Torta Pasqualina – Ligurische Ostertorte

Print Friendly, PDF & Email

Die Ostertorta hat bei mir Tradition. Sie eignet sich sehr gut für einen Osterbrunch, kann am Abend vorher vorbereitet und dann am morgen nochmal warm gemacht werden. Die Eier „verstecken“ sich unter der übergeschlagenen Kruste die durch die türkischen Yufkablätter schön knusprig wird. Diese Yufkablätter sind natürlich nicht ganz stilecht, eine Ligurische Grossmutter würde warscheinlich die Nase rümpfen über den Stilbruch. Für unsereins macht es die Zubereitung allerdings wesentlich schneller und einfacher. Falls nach dem OSterfrühstück davon etwas übrig bleibt, wird auch kalt ein leckeres Mittagessen daraus.
Nach dem ganzen österlichem Süsskram freue ich mich immer auf was herzhaftes….


6-8 Personen, vegetarisch

torta_pasqualina0

1,5 kg Mangold (Blätter und Stängel getrennt) oder Frischen geputzten Blattspinat oder Mischung aus beidem
2 El Olivenöl
2-3 Schalotten, gehackt
3    Zehen Knoblauch in dünne Scheiben geschnitten
100g    frisch geriebenen Parmesankäse
250g    Ricotta
50ml    Sahne
4    Zweige Oregano, Blätter abgezupft, oder 1 Tl getrockneten Oregano
Salz, Pfeffer nach Geschmack
6    Eier
360g    Yufkablätter aus dem Kühlregal (Türkisch, hab auch schon Frühlingsrollenblätter genommen, hauptsache dünn)
80g    flüssige Butter, geschmolzen

torta_pasqualina1

Die Zwiebel und den Knoblauch in Olivenöl glasig dünsten.
Die Mangoldstiele in 1 cm breite Streifen schneiden und ca. 5 Minuten mitdünsten dann die ebenfalls streifig geschnittenen Blätter dazugeben (und/ oder den Spinat).

torta_pasqualina2

Weiterdünsten bis das Gemüse bissfest gegart ist. In einer Rührschüssel den Parmesan die Sahne und den Ricotta mischen und dann das leicht abgekühlte Gemüse untermengen.
Mit Oregano, Salz, Pfeffer, abschmecken.

torta_pasqualina3

Den Ofen auf 200 ˚C vorheizen, eine runde, oder wie in meinem Fall ovale Porzellanform oder Springform einfetten, die Yufkablätter einzeln in Lagen jeweils mit der Butter bestrichen überlappend hineinschichten. Dann die Masse aus der Rührschüssel auf den Yufkablättern gleichmässig verteilen. Oben 6 Dellen hineinmachen (z.B. mit dem Handballen) und die 6 Eier vorsichtig, sodass das Eigelb nicht kaputtgeht hineinschlagen. Die überstehenden Ecken des Yufkateiges in die Mitte schlagen gut mit Butter einstreichen und in den Ofen schieben.

torta_pasqualina4

Jetzt backen bis die Torta goldbraun ist ca. 30-35 Minuten.
Frohe Ostern!

torta_pasqualina5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.