Mexikanischer Bohnensalat – mexican bean salad

Print Friendly

Schlicht und schnell gemacht, passt als Beilage zu gegrilltem oder bietet im Sommer eine vollständige Mahlzeit.
Die Bohnen können aus der Dose kommen, meine waren selbst gekocht. Dafür 1 Tasse trockene Bohnen Ihrer Wahl in einer Schüssel mit kaltem Wasser gut bedecken. Über Nacht stehen lassen, anderntags abschütten und kalt abbrausen. Jetzt in frischem Wasser in einem Topf mit einem Lorbeerblatt und einer ungeschälten Knoblauchzehe aufsetzen und bei mittlerer Hitze etwa 1 bis 1,5 Stunden (je nach Sorte und Lagerdauer der Bohnen) garen. Nach einer Stunde anfangen zu testen ob sie gar sind. Das Wasser bitte unbedingt erst kurz (etwa 10 Minuten) vor Ende der Garzeit salzen da die Bohnen sonst hart werden. Ich mache immer doppelte oder dreifache Menge Bohnen und benutze den Rest die Woche über für verschiedene Salate etc.

Beitrag zum  tierfreitag  Nummer 15, mehr Info dazu hier.

4 Personen als Beilage, 2 als Hautpgang, vegetarisch

3    Sommertomaten in grobe Würfel geschnitten
200g    gekochte Bohnen, selbst gegart oder aus der Dose
1    Avocado in grobe Würfel geschnitten
1    Bund Koriander, grob gehackt

mexkanischer_bohnensalat1

Dressing:
1 EL    Kreuzkümmel, geröstet und gemahlen wie hier beschrieben
3 EL    Olivenöl
1    Bio-Limette, Schale abgerieben, Saft ausgepresst
1    kleine Zwiebel, fein gewürfelt
Salz und Pfeffer nach Geschmack

mexkanischer_bohnensalat2

Die Dressingzutaten in einer Schüssel vermischen und abschmecken. Die restlichen Zutaten dazugeben und vorsichtig vermischen, die Avocado soll nicht zu Mus werden. Passt zu gegrilltem, schmeckt aber auch solo als sommerliches Abendessen.

mexkanischer_bohnensalat3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.