Tagliatelle genovese – tagliatelle with pesto and beans

Print Friendly

Ein klassiches Pastagericht aus Ligurien. Perfekt für den Sommer – wenn Pesto vorrätig ist, ist dieses Gericht superschnell gemacht.
Die Kombination von Nudeln, Kartoffeln und grünen Bohnen klingt erst mal ungewöhnlich ist aber so lecker, dass das bei mir ein Lieblingssommeressen wird.
Das Basilikumpesto nach Möglichkeit selbst machen, es geht nichts über den Geschmack von selbst gemachtem Pesto – der Markt ist zur Zeit voll von grossen Büscheln mit frischem Basilikum. Es hält sich in einem Glas im Kühlschrank mit einer Schicht Olivenöl bedeckt etwa eine Woche, falls Sie mehr davon machen wollen.

Beitrag zum  tierfreitag  Nummer 17, mehr Info dazu hier.

für 4 Personen, vegetarisch

Pesto:
1    sehr grosses Bund Basilikum (oder 2 kleinere)
1    kleine Knoblauchzehe, in Scheiben
1 TL    Salz
1    handvoll Pinienkerne
ca. 100 ml Olivenöl, oder nach Geschmack

etwa 300g    neue Kartoffeln, geschält und in grobe Stücke zerteilt
300g    grüne Bohnen, geputzt und in 4cm lange Stücke geschnitten
500g    Tagliatelle
Salz nach Geschmack

tagliatelle_pesto_bohnen1

Für das Pesto alle Zutaten in einen Küchenmixer geben und mixen bis eine mittelfein gefleckte Sosse entsteht. Nicht übermixen, klassischer Weise wird Pesto von Hand im Mörser gehackt und gerieben, da dies aber ein schnelles Gericht sein soll, sind wir heute mal faul.
Das Kochwasser aufsetzen und salzen. Die Kartoffeln hineingeben und 5 Minuten garen. Jetzt die Bohnen zugeben und etwa 5 Minuten weitergaren. Am Schluss die Tagliatelle dazu (ja alles in einen Topf, toll gell!) und nach Packungsanweisung (bei mir waren es 10 Minuten) kochen. Eventuell die Garzeiten der Bohnen und Kartoffeln an die Nudelkochzeit anpassen.

tagliatelle_pesto_bohnen2

Alles abschütten und eine Tasse mit Kochwasser zurückbehalten. In einer Schüssel die Nudeln und Gemüse mit dem Pesto und soviel vom Kochwasser vermischen bis alles gleichmässig mit Pesto überzogen ist. Sofort servieren.

tagliatelle_pesto_bohnen3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.