Marzipan-Kokos Muffins – marzipan coconut muffins

Print Friendly, PDF & Email

Muffins mit Kokosmilch und Marzipan, das klang lecker und musste probiert werden. Ich habe das Originalrezept abgewandelt und statt Kokosflocken die ich nicht so mag gemahlene Mandeln verwendet – es hat super funktioniert. Falls jemand gerne noch eine andere Variante probieren mag kann statt Butter auch Kokosfett nehmen, das probiere ich nächstes mal aus.

12 Muffins

5    EL Butter oder Kokosfett siehe Anmerkung oben
250 ml    Kokosmilch
2    Eier
200 g    Marzipan, für ca. 1 Stunde ins Gefrierfach legen
250 g    Dinkelmehl, oder Weizenmehl nach belieben
120 g    Zucker
1 EL    Backpulver
1/2 TL    Salz
60 g    gemahlene Mandeln

12 Muffinpapierförmchen für die Backform (macht das herausnehmen der Muffins unendlich einfacher!)

Den Backofen auf 220 °C vorheizen, das Muffinblech mit den Papierförmchen bestücken und bereit stellen.
Die Butter in einem kleinen Topf erhitzen und schäumend kochen lassen bis sie gebräunt ist, abkühlen lassen. Bei Kokosfett ist dieser Schritt nicht nötig das Fett kann statt der erkalteten Butter zugegeben werden. In einer Rührschüssel die Kokosmilch mit den Eiern schaumig aufschlagen, die abgekühlte Butter unterrühren. Das eiskalte Marzipan auf einer groben Reibe reiben oder in kleine Stücke schneiden, kalt deswegen damit es sich leichter verarbeiten lässt und nicht nur zu Matsch wird. In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten (der Rest der Liste) gut miteinander vermischen, am Schluss das Marzipan unterheben.

Diese Mischung jetzt zu der Kokos-Butter-Eimischung geben und gerade eben so unterrühren, bitte nicht lange rühren und schlagen!
Die Teigmasse in die vorbereiteten Muffinförmchen geben und in den vorgeheizten Ofen schieben. 15- 20 Minuten backen bis sie golden braun sind. Die Ofentür darf während dessen nicht geöffnet werden, sonst gehen sie nicht richtig auf.
Auf einem Gitter abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäubt servieren. Halten sich gut verpackt  bis zu 3 Tage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.