Orzowintersalat mit Beete – orzo and beet winter salad

Print Friendly

EIn sattmachender Wintersalat musste her.
Im Kühlschrank fanden sich: pinkfarbige Ringelbeete, Chicoree, Kresse und Feta. Da musste doch was draus zu machen sein. Die Orzo-Pasta (auch Kritharaki genannt) in meiner Pastaschublade entdeckt, schnell gegart und alles zusammen mit einem Dressing zu einem köstlichen Salat vermischt. Den muss ich mir merken.

4 Portionen, vegetarisch

Salat-Dressing:
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1    kleine rote Zwiebel oder Schalotte,  fein gehackt
1 TL    Ahornsirup
2 EL    Balsamico Essig, oder anderer Weinessig
4 EL     Olivenöl

2    kleine pink gestreifte (oder rote) Beete, in Salzwasser gekocht, geschält und in dünne Halbmonde geschnitten
100 g    Orzo (griechische reisförmige Nudeln)

1    Bund glatte Petersilie, gehackt
1    handvoll Kresse, gewaschen
1    Chicoree, in Streifen geschnitten
200 g    Ziegenfeta, grob zerkrümelt

Die Beete in kochendem Salzwasser garen bis ein Holzstäbchen leicht eingestochen werden kann. Haut von den abgekühlten aber noch warmen Beeten abpulen, das geht ganz einfach mit den Händen.
Das Dressing herstellen: Zwiebelstücke mit Salz, Pfeffer, Sirup und Essig verrühren und 15 Minuten durchziehen lassen. Das Olivenöl dazugeben und ebenfalls gut untermischen.
Die Orzopasta in kochendem Salzwasser gar kochen und abschütten.
Orzo, Beetestücke, Petersilie, Kresse, Chicoree und Feta mit dem vorbereiteten Dressing mischen und noch etwas durchziehen lassen. Evtl. noch einmal abschmecken und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.