Chorizo, Mangold und Kichererbsenfrittata – chorizo, chard and chickpea frittata

Print Friendly

Eine Frittata ist schnell gemacht und endlos wandelbar. In diesem Fall durch ein paar eher spanisch inspirierte Zutaten – das ganze steht in 15 Minuten auf dem Tisch.
Reste können problemlos einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden und als schnelles Mittagessen auch kalt gegessen werden – wer mag als Sandwich im Baguettebrot.

4 Portionen

1 EL    Olivenöl
200 g    Chorizo, in Scheiben geschnitten
5    Eier
1 TL    spanisches Paprikapulver
1/2 TL    Salz
1    kleine Zwiebel, gehackt
1    Knoblauchzehe, gehackt
200 g    Kichererbsen, aus der Dose oder selbst gegart
300 g    Mangold, Blätter und Stiele getrennt

Die Eier mit dem Paprikapulver und dem Salz verquirlen. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Chorizoscheiben darin anbraten. Die Zwiebel- und Knoblauchstücke dazubgeben und kurz mit anschwitzen. Zuerst die Mangoldstiele, nach 5 Minuten die Blätter dazugeben und mitanbraten. Die Kichererbsen dazugeben und mit erwärmen. Die verquirlten Eier darüber schütten und bei kleiner Hitze stocken lassen. Den Backofengrill anmachen und die Frittata etwa 2 Minuten von oben garen. In 4 Stücke schneiden und sofort servieren.
Kann erkaltet auch im Kühlschrank aufbewahrt werden und am nächsten Tag als schnelles Mittagessen herhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.