Clafoutis

Print Friendly, PDF & Email

Die Kirschen sind reif und süss – jetzt ist Zeit für Clafoutis. Das ist eine französische Variante des Kirschplotzers, im Grunde eine Mischung aus Eiern und Kirschen. Die grossen süssen Herzkirschen funktioneren am besten, die Kerne bleiben drin.
Kann als Dessert oder als Kuchenersatz am Sonntag genossen werden.

Butter    zum Form einfetten
800 g    grosse süsse Kirschen, gewaschen und entstielt, Kerne bleiben drin
4   Eier
50 g    Butter, geschmolzen
1/2 TL    Salz
200 ml    Milch
100 g    Zucker, braun oder weiss
100 g    Dinkelmehl
1 TL    Vanilleextrakt
1 EL    Cointreau oder anderer Alkohol wie z.B. Cognac
optional Puderzucker zum bestäuben

Eine Backform, 2 L Inhalt, gut mit Butter einfetten. Den Backofen auf 200°C vorheizen.
Die Kirschen auf dem Boden der Backform gleichmässig verteilen.
In einem Mixer die restlichen Zutaten bis auf den Puderzucker zu einer gleichförmigen Masse mixen. Das können Sie, wenn Sie keinen MIxer haben, auch in Schüssel durch rühren erreichen. Den Teig gleichmässig über die Kirschen in der Backform giessen und die Form in den vorgeheizten Ofen, mittlere Schiene schieben.
Nach 15 Minuten die Hitze auf 180°C reduzieren und weitere 30 Minuten backen. Heraus nehmen und auf einem Gitter abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäubt servieren, schmeckt am nächsten Tag fast noch besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.