Beerenmuffins mit gebräunter Butter – berry muffins with brown butter

Print Friendly, PDF & Email

Bei diesen Muffins eignet sich alles was der Sommer an Beeren hergibt. Da wären also: Blaubeeren, Erdbeeren, Himbeeren, Brombeeren …
Eine Beerensorte oder eine Mischung aus verschiedenen Beeren, einfach mal ausprobieren. Muffins haben den Vorteil, dass sie schnell gebacken sind und sich daher auch für spontane Gäste am Sonntag nachmittag eignen 😉

10 Muffins

70 g     Butter
100 g     brauner Zucker
1     Ei
200 g     saure Sahne
200 g     Mehl, Typ 550
1,5 TL    Backpulver
________________________
oder stattdessen alternativ für amerikanische Bäcker:
3/4 TL    baking powder und
3/4 TL    baking soda
________________________
1/4 TL    Salz
1 TL    Vanilleextrakt
250 g     Beeren, wenn nötig klein geschnitten, z:B. bei Erdbeeren
3 EL    brauner Zucker zum bestreuen
10    Papierförmchen für das Muffinblech

Die Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd bei mittlerer Hitze anbräunen, dabei achtgeben dass sie nicht anbrennt. Im Topf etwas abkühlen lassen.
Backofen auf 175°C vorheizen.
Das Ei und den Zucker mit dem Schneebesen aufschlagen. Die abgekühlte Butter und den Yogurt dazugeben und gut verrühren. In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten vermischen, dann zu der Yogurtmischung geben. Mit einem Holzlöffel alles nur solange vermengen bis die Zutaten eingermassen durchmischt sind, auf keinen Fall übermixen oder gar kneten.

Die Beeren/Beerenstücke vorsichtig unterheben und in die mit Papierförmchen ausgelegten Mulden im Muffinblech löffeln. Mit dem braunen Zucker bestreuen.
Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und 18-20 Minuten backen bis ein Kuchentester ohne daran kleben bleibenden Teigresten eingestochen werden kann. In der Backform noch zwei Minuten ruhen lassen dann auf einem Gitter auskühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.