Lachs-Sushi-Schüssel – salmon sushi bowl

Print Friendly, PDF & Email

Eine Schüssel japanischer Sushireis mit rohem Lachs und Gemüse – sehr simpel und doch etwas besonderes. Der Fisch muss natürlich sehr frisch sein, bitte fragen sie beim Fischhändler Ihres Vertrauens nach Sushi Qualität.
Das (optionale) rohe Ei obendrauf muss auch frisch und am besten Bio sein, man schmeckt den Unterschied beim rohen Ei deutlich. Ansonsten kann man sich bei den Zutaten leiten lassen was im Haus ist oder was einem schmeckt. Thunfisch passt hier auch sehr gut, Seetang, Basilikum, Gurke, Karotte fein geraspelt – einfach ausprobieren.
Inspiration hierzu kommt aus dem Buch “Harumis japanische Küche”.

4 Portionen

250 g    Sushi Qualität Lachs oder Thunfisch
100 g    Lachs- oder Forellenrogen
4    Frühlingszwiebeln in dünne Ringe geschnitten
Saft und Schale einer Zitrone
optional: 1-2 EL Togarashiöl übrig von diesem Rezept
10    Shisoblätter, auch Perilla oder Sesamblatt genannt, kann auch durch Basilikum ersetzt werden, in Streifen geschnitten
1-2 EL    frsich geriebener Ingwer
etwa 300 g    frisch gestiftelter weisser Rettich
600 g    gekochter Sushireis (nach Packungsanleitung)
4    frische Eigelb, optional
Sojasauce nach belieben

Den Reis nach Packungsanweisung garen.
Den Lachs in ca. 1 cm grosse Würfel schneiden. In einer Schüssel mit 3/4 des Lachsrogens, Zwiebelringen, Rettichstreifen, Zitronenschale- und Saft, Shisoblätter, Ingwer und Togarashiöl vermischen so dass alles gleichmässig verteilt ist.

In Servierschüsseln unten den heissen Reis einfüllen. In die MItte eine Mulde drücken und darauf die Sushimischung geben. Mit einem Eigelb (wenn gewünscht) und einem kleinen Löffel Rogen dekorieren und mit Sojasauce zum selbst bedienen servieren.
Varianten können z.B.  Thunfisch statt Lachs, gehobelte Gurke, gerösteter Seetang sein – usw…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.