Pasta mit Rosenkohl und Ricotta – pasta with brussels sprouts and ricotta

Print Friendly, PDF & Email

Mit cremiger Sauce aus Ricotta und dünn geschnittenen Rosenkohlröschen ist diese Pasta in 15 Minuten auf dem Tisch. Ich liebe Rosenkohl um diese Jahreszeit und muss immer wieder nach neuen Rezepten dafür suchen. Dieses hier ist von der Nytimes inspiriert – mit meinen Abwandlungen. Ach ja gesund soll es auch noch sein, das darf man aber nicht dazu sagen, sonst mag es keiner mehr…

4 Portionen, vegetarisch

400g    Rosenkohl, geputzt und in 5 mm dicke Scheibchen geschnitten
2 EL    Olivenöl
2    kleine Knoblauchzehen, geschält und in dünne Scheiben geschnitten
die abgeriebene Schale einer Biozitrone
3 EL    Ricotta
4-5    Stängel Petersilie, grob gehackt
400g    Troife, eine kurze Pastasorte, andere Sorten gehen auch aber diese ist besonders saucenaufnahmefähig
Salz und Pfeffer nach Geschmack
frisch geriebener Parmesan nach Belieben

In einem grossen Topf das Pastawasser aufsetzen und zum kochen bringen.
In einer grossen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Rosenkohlscheiben darin anbraten, dabei nicht ständig rühren damit auch ein paar braune Stellen entstehen, die sind sehr lecker. nach etwa 5 Minuten die Knoblauchscheiben dazu und umrühren, leicht mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Pastawasser salzen und die Nudeln nach Packungsanleitung darin kochen.
Während dessen in einer Schüssel den Ricotta mit der Zitronenschale vermischen und 3-4 EL vom kochenden Pastawasser dazugeben um die Sauce zu verflüssigen. Die Pasta auf ein Sieb abschütten, dabei etwas vom Kochwasser aufbewahren. Die Nudeln zu dem Rosenkohl in die Pfanne geben und die Ricottasauce darüber schütten. Die Petersilie dazu und alles gut vermengen, abschmecken und falls zu trocken noch Pastawasser anchgiessen. Auf vorgewärmten Tellern Servieren, wer mag reibt noch frischen Parmesan darüber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.