Kategorie-Archiv: Frühes Stück / Breakfast

Chorizo, Mangold und Kichererbsenfrittata – chorizo, chard and chickpea frittata

Eine Frittata ist schnell gemacht und endlos wandelbar. In diesem Fall durch ein paar eher spanisch inspirierte Zutaten – das ganze steht in 15 Minuten auf dem Tisch.
Reste können problemlos einen Tag im Kühlschrank aufbewahrt werden und als schnelles Mittagessen auch kalt gegessen werden – wer mag als Sandwich im Baguettebrot.

Weiterlesen

Lieblings-Hirsefrühstück – millet for breakfast

Ich habe irgendwann letztes Jahr ein Rezept für Hirsebrei zum Frühstück entdeckt. Es geht ziemlich schnell (10 Minuten) ist sehr nahrhaft (kein Hunger um 10:00 Uhr mehr) und ist zudem wirklich lecker. Zusammen mit der jeweiligen Obstsorte der Saison wird das ganze Jahr über ein abwechslungreiches Frühstück daraus.

Weiterlesen

Bärlauch scones – wild ramp scones

Bärlauch ist jetzt wieder in meinem Garten in Massen zu finden und bietet sich als Geschmacksverstärker der gesunden Art an. Sollten Sie keinen Garten haben könnnen sie Bärlauch selbst in der Natur sammeln, allerdings nur wenn Sie genau wissen was Sie tun. Es gibt Verwechslungsmöglichkeiten mit giftigen Pflanzen wie z.B. Maiglöckchen. Oft gibt es auch auf dem Markt kleine Sträusschen zu kaufen, der knoblauchartige Geruch ist ein Erkennungsmerkmal.
Scones sind meisten süss, diese herzhafte Variante basiert auf meinem Orangenscones Rezept. Weiterlesen

Spargelquiche mit Kartoffelkruste – asparagus quiche with hash brown crust

Beim stöbern zufällig ein Rezept bei epicurious entdeckt das “hash browns” also sowas wie Kartoffelpuffer als Quiche-Kruste verwendet. Das klang einigermassen neu und interessant, bei epicurious gab es dafür 4 Gabeln eine Höchstwertung!
Daraufhin habe ich es neulich für ein Brunch mal getestet und mit einigen Abwandlungen für ziemlich gut befunden. Es würde zur “Nicht-Spargel-Saison” auch mit anderen Gemüsesorten funktionieren, z.B. Lauch, Spinat, Pilze… usw. das sehen wir dann, wenn es keinen Spargel mehr gibt.

Weiterlesen

Rhabarber-Ricotta Scones – rhubarb and ricotta scones

Viele haben im Internet schon das Loblied der Scones gesungen auch ich, mit den klassischen Rosinen/Orangen Scones. Dieses Rezept basiert auf dem Zuni-Cafe-Rezept das ich dafür gerne benutze, dabei habe ich aber einige entscheidende Details verändert.
Das nicht kneten ist immer noch wichtig, statt Sahne und Buttermilch kommt hier aber Ricotta und griechischer Jogurt zum Einsatz.
Und Rhabarber natürlich, das erste “Obst” des Frühlings – eigentlich ein Gemüse. Es wird bei uns aber so oft mit Zucker zubereitet, dass wir es eher in der Obstfamilie ansiedeln.
Weiterlesen