Mai – Blumenkohl

Print Friendly

blumenkohl

Der Blumenkohl kam aus dem Mittelmeerraum über Italien zu uns und wird seit dem 16. Jahrhundert hier angebaut. Er ist Teil der grossen Brassica-Familie, gehört damit zu den Kohlpflanzen.

Blumenkohl kann roh oder gekocht gegessen werden, was ihn enorm vielseitig macht. Er ist ausserdem leicht verdaulich und hat einen sehr milden Geschmack was auch bei KIndern besonders gut ankommt. Blumenkohl hat einen hohen Vitamin-C, Kalzium-, und Phosphor-Gehalt und ist reich an Provitamin A und Karotin. Er ist bei uns von Mai bis in den Herbst hinein auf den Feldern zu finden und benötigt einen gut gedüngten Boden, er ist ein “Starkzehrer”.

Zur Zubereitung wird er von den Blättern befreit, der Strunk gekürzt und eingeschnitten und der Kohlkopf im Ganzen etwa zwanzig Minuten in Salzwasser gegart. Er kann aber auch zerteilt in Röschen 10 bis 15 Minuten gedünstet oder sogar scharf angebraten werden, dann gibt es leckere Röstaromen. Ausserdem wird er seit neuestem auch roh verarbeitet, hier gibt es einige interessante Varianten.

Hier ein paar Rezepte:

Sizilianische Blumenkohl-Pasta

Blumenkohlsalat nach Couscous Art

Blumenkohlpasta mit Safran

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.