Friseesalat Lyoneser Art – frisee a la lyonaise

Ein Klassiker aus Frankreich – ein schnelles Abendessen der besonderen Art. Die warmen Eier, Speck und Brotstücke vermischen sich mit dem Dressing und bieten einen schönen Kontrast zum leicht bitteren Friseesalat. Keine Angst vorm Eier pochieren – es ist ganz einfach wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtet.
Ich habe übrigens noch einen halben Kopf Radicchio übrig gehabt der sich sehr gut im Salat machte aber nicht ganz klassich ist.

Weiterlesen

Moussaka – griechischer Auberginenauflauf

Moussaka kann manchmal recht schwer daherkommen. In Olivenöl ausgebackene Auberginenscheiben triefen meist nur so vom Öl. In dieser Version werden die Scheiben mit nur wenig Öl im Ofen gebacken, die sonst vorhandenen Kartoffeln sind auch weggefallen, daher ist dies schon fast Moussaka light. Schmeckt aber sehr gut und gar nicht als ob was fehlen würde.

Weiterlesen

Buttermilch Frühstückspfannkuchen – buttermilk lemon poppyseed pancakes

Ein gutes Pancakerezept ist für Sonntagmorgends unverzichtbar. Diese “normalen” Buttermilchpankakes werden mit Zitrone und Mohn verfeinert und sind ein fluffiges Gedicht am morgen. Gerne mit frischem Obst an der Seite servieren. Das Rezept kann sehr einfach verdoppelt werden

Weiterlesen

cookies for babies (without sugar) – Babykekse ohne Zucker

Store bought cookies tend to be too sweet. Babies don’t need all that suger and will happily chew and nibble on less sweet cookies – saving their small teeth from getting cavities at an early age.
If you like these to be a liitle sweeter add a small amont of applesauce to the top of the cookies before baking them. These are very simple to make and are suitable for babys from 7 months and older.
Happy birthday Berit! Weiterlesen

Schwäbischer Zwiebelkuchen – swabian onion tart

Bäcker Baier in Herrenberg macht einen fantastischen Zwiebelkuchen. Der Teig ist knusprig und luftig, nicht zu dick und wird gerne auch für mürbe Hörnle (schwäbische Croissants)  genommen. Das Rezept macht die doppelte der benötigten Menge, aus dem Rest einfach mürbe Hörnle zum Frühstück backen, oder für später einfrieren.
Dieser Zwiebelkuchen schmeckt gut zum Federweissem, so heisst der neue Wein im Süden Deutschlands.

Weiterlesen