Rote Beete & Orangensalat – beet & orange salad

Print Friendly, PDF & Email

Rote Beete mit Orangen gepaart hatte ich noch nie probiert. Das ist eine farblich wunderschöne Kombination und wenn die Scheiben im Carpaccio-Stil flach ausgelegt werden optisch ein Hingucker. Bei food 52 hat die Köchin einige Dinge beim Originalrezept weggelassen und dafür andere hinzugegeben (das Original stammt aus Yotam Ottolenghis Buch Plenty). In einem muss ich Ihr Recht geben, die Beete schmeckt gekocht defintiv anders als mit der von mir gerne genutzten Backofengarmethode. Nächstes Mal werde ich den Salat mit im Ofen gegarten roten Beeten probieren, mal schauen wie das schmeckt.
Ich habe mir verschiedene Freiheiten beim Rezept genommen und war sehr zufrieden mit dem Ergebnis.

Dies ist ein Beitrag zum  tierfreitag:  Nummer 27, mehr Info dazu hier.

4 Personen, vegetarisch

3-4    rote Beete
2-3    Orangen, geschält, abgeriebene Schale einer Orange beiseitegestellt für das Dressing
1    kleine rote Zwiebel, in feine Würfel geschnitten
50 g    schwarze Schrumpeloliven, entkernt und sehr grob gehackt
1/2    Bund Brunnenkresse, grob gehackt

Dressing
1    TL Ahornsirup (oder brauner Zucker falls kein Sirup da ist)
1    EL Rotweinessig (ich nehme spanischen Grancha)
3-4    EL Olivenöl
abgeriebene Schale einer Orange (s.o.)
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

evtl. 1 TL    Orangenblütenwasser zum beträufeln

beeteorangensalat1

Rote Beete in ausreichend Salzwasser garen bis ein Messer leicht eingestochen werden kann, ca. 1 bis 1 1/2 Stunden, das kommt auf die Grösse an. Abgiessen und noch warm schälen. In 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und beiseite stellen.
Derweil geschälte Orangen oben und unten flach abschneiden, dann mit einem sehr scharfen Messer ringsherum abschälen, evtl über einer Schüssel arbeiten damit der heruntertropfende Saft aufgefangen wird.

beeteorangensalat2

In dieser Schüssel den aufgefangenen Saft und die restlichen Dressingzutaten gut miteinander  vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Beetescheiben auf einer flachen Servierplatte ausbreiten (s.o.) und mit dem Dressing gleichmässig beträufeln. Die Orangen ebenfalls in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und darüber auslegen, so dass noch Beete hervorlugt.

beeteorangensalat3

Die Zwiebeln, Oliven und Brunnenkresse gleichmässig darüber streuen. Am Schluss das Orangenblütenwasser über die Orangen geben und servieren.

beeteorangensalat4

2 Gedanken zu „Rote Beete & Orangensalat – beet & orange salad

    1. Doro Burke Artikelautor

      Hallo Sabine, Dein Rezept sieht auch sehr lecker aus, ich mag Beete in allen Varianten und Farben. Bei meinem Rezept oben ist natürlich die rote Variante am schönsten, aber sonst gerne auch goldene oder rosa gestreifte. Die esse ich oft auch roh in dünne Scheiben gehobelt im Salat.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.