Kategorie-Archiv: Backen süss / baking sweet stuff

Rhabarbertarte, elsässisch – rhubarb tarte, alsatian

Das Rezept stammt von Silvio Knezevic aus dem Zeitmagazin und wurde von mir leicht abgewandelt. Ich habe Mandelsplitter zu den Streuseln gegeben das erhöht den Knusperfaktor und schmeckt richtig gut. Dieser Kuchen ist nicht so süss wie manche den Rhabarberkuchen gern mögen, wer es etwas süßer haben will bestreut den Kuchen nach dem Backen mit Puderzucker.
Weiterlesen

Haferflocken-Feigenkekse – oatmeal fig cookies with chocolate

Haferflockenkekse sind ein Klassiker in Amerika. Sie gelten dort – trotz des reichlichen Zuckers – als “gesund” und dieses Rezept wurde sogar mit dem Zusatz Frühstückskekse beworben. EIne leichte Überteibung, soll doch das Frühstück den Menschen mit allem notwendigen für einen guten Start in den Tag versorgen! Daher habe ich auch etwas Zucker weggelassen (hat nix geschadet) und jetzt sind sie fast Früstückstauglich… Inspiration stammt von food52.

Weiterlesen

Sandgebäck mit Himbeeren und Rosenwasser – sablés from Ispahan

Aus Isfahan in Persien (Iran) kommt dieses wunderbare Rezept – bezaubernd wie aus tausendundeiner Nacht.  Ein sehr aussergewöhliches Keksrezept das ich gerne zu Weihnachten backe. Das Rosenwasser und die getrockneten Himbeeren sind vielleicht etwas schwieriger zu finden, aber das Suchen lohnt sich. Der farbige Zuckerrand sieht hübsch festlich aus.

Weiterlesen

Apple pie

Im Superapfeljahr 2018 gibt es natürlich fast zu viele Äpfel. Es sei denn man ist apple pie Fan dann kann es gar nicht genug geben…
Mein klassischer flaky pie dough eignet sich sehr gut, die Gewürze sind der Knüller, unbedingt den Kardamom verwenden. Hält sich 2-3 Tage und schmeckt auch warm mit etwas Vanilleeis, das heisst dann “pie a la mode”.

Weiterlesen