Kategorie-Archiv: Pasta

spaghetti cacio e pepe – spaghetti with pecorino and pepper

Der Klassiker aus Rom. Das schöne an diesem Rezept ist: es hat nur 3 Zutaten. Diese müssen allerdings von guter Qualität sein. Am besten beim Käsehändler ein schönes Stück Pecorino Romano kaufen, den Pfeffer selbst frisch mit dem Mörser klein mahlen und gute Spaghetti oder Tonarelli kaufen. Dann ist alles ganz simpel.

Weiterlesen

Linguine mit gerösteter Artischockensosse – pasta with roasted artichoke sauce

Es gibt eine Frühlingsversion dieses Gerichts, jetzt kommt die Sommervariante. In diesem Rezept werden die Artischockenhälften im Ofen geröstet und dabei aussen schön knusprig. Zusammen mir der sahnigen Tomatensosse wird das ganze eine festliche vegetarische Sommerpasta. Edel für Gäste, da etwas mehr Arbeit.

Weiterlesen

Strangolapreti – spinach dumplings from the Trentino

Strangolapreti heisst eigentlich “Priesterwürger”, angeblich weil irgendwelche Priester vor vielen Jahren so viele davon gegessen haben, dass sie fett wurden und dann wurden Ihre gestärkten Krägen zu eng. Somit konnten sie die leckeren Knödel (das sind sie nämlich eigentlich) nur noch runterwürgen… Sei’s drum, lecker sind sie wirklich und mit frischem Frühlingsspinat gemacht eine saisonale Köstlichkeit.

Weiterlesen

Spaghetti mit Löwenzahn und Bottarga – spaghetti with dandelion and bottarga

Eine richtige Frühlingspasta!
Bei uns gibt es jetzt überall auf dem Markt frische Löwenzahnrosetten und Blätter zu kaufen. Diese werden inzwischen sogar von den Gärtnern angebaut, ansonsten kann man sie auch selbst sammeln wenn man weiss was man tut. Mit Bottarga zusammen ein römisches Gericht aus dem Buch: “Tasting Rome” von Katie Parla und Kristina Gill. Wenn Sie keinen Bottarga (Fischrogen der Meeräsche aus Italien) bekommen können Sie auch Forellen- oder Lachsrogen nehmen, der ist bei einem guten Fischhändler immer vorrätig.

Weiterlesen

Schwäbische Mehlsäcke – swabian flour sacks

Sauerkraut in Nudelteig gerollt und im Ofen überbacken. Den Nudelteig kann man selbst machen oder fertig kaufen – zweiteres habe ich gemacht. Ein originelles und einfach zu machendes Winteressen, dazu einen frischen Salat servieren. Inspiriert durch einen Zeitungsauschnitt aus dem Heft: “Mein Ländle”.

Weiterlesen