Schlagwort-Archiv: Sommer

Eisbergsalat mit Blauschimmeldressing – iceberg wedge salad

Dieser Salat fällt unter “einfache Sommerküche, kalt”. Besonders gut bei Hitzewellen wie wir sie gerade wieder erleben. Eisbergsalat wird meistens etwas unterschätzt und deshalb beim Einkauf liegen gelassen. Seit mein Biobauer auf dem Markt auch welchen anbietet habe ich die superknusprigen Blätter zu schätzen gelernt – der Kopf eignet sich hervorragend um “Wedges” also Schnitze (auf schwäbisch) oder Stücke daraus zu schneiden, er fällt dabei nicht auseinander. Wer mag kann Baconstückchen darüber streuen (aus unzweifelhafter Herkunft bitte) ansonsten passen auch Tomatenwürfel, Schnittlauch, oder Frühlingszwiebelröllchen.

Weiterlesen

Vietnamesischer Reisnudelsalat – vietnamese rice noodle salad

Im Sommer sind Salate ein schönes Abendessen. Dieser Salat aus Vietnam ist exotisch und sehr frisch, er kann mit Tofu, Shrimps oder gebratenem Hühnchen serviert werden. Auch beim Gemüse kann man schauen was der Kühlschrank so hergibt. Das Dressing kann schon vorbereitet werden, dann geht es mit dem Salat machen ganz schnell. Das Rezept stammt von Molly Wizenberg.

Weiterlesen

Linguine mit gerösteter Artischockensosse – pasta with roasted artichoke sauce

Es gibt eine Frühlingsversion dieses Gerichts, jetzt kommt die Sommervariante. In diesem Rezept werden die Artischockenhälften im Ofen geröstet und dabei aussen schön knusprig. Zusammen mir der sahnigen Tomatensosse wird das ganze eine festliche vegetarische Sommerpasta. Edel für Gäste, da etwas mehr Arbeit.

Weiterlesen

Zuni Cafe Salat mit gegrilltem Huhn – Zuni cafe grilled chicken salad

Zuni Cafe ist ein Restaurant in San Francisco. Es gibt dort den leckersten Salat mit gegrilltem Huhn, der wenn er auf der Karte steht immer als erstes ausverkauft ist. Der Salat kann gerne auch mit Resten von gegrilltem Hühnchen gemacht werden, so mache ich es oft. Oder man macht wie im Originalrezept ein frisches Huhn nach Zuniart – das ist dann einfach der Hammer. Dazu muss man allerdings etwas Zeit mitbringen, mindestens einen Tag zusätzlich zum ruhen lassen, aber das lohnt sich auf jeden Fall.

Weiterlesen