Mohnkuchen mit Zitronenglasur – poppy seed cake with lemon glaze

Aus der NYTimes ein Tee-Kuchen-Klassiker.
Ein kurzer Exkurs zum Thema Kommentare – ich lese die immer.
Es sind oft hilfreiche Tipps dabei, zum Beispiel bei diesem Rezept, das eigentlich ohne Zitronenglasur gemacht werden sollte. In den Kommentaren gab es so viele Hinweise, dass hier eine Zitronenglasur perfekt passt, dass ich die einfach auch gemacht habe. Ausserdem habe ich weniger Zucker genommen und die Eier nicht getrennt auch Dank der Kommentare. Also: bei Rezepten aus dem Internet immer mal die Kommentare studieren ob jemand was hilfreiches zu sagen hat. Der Kuchen ist wunderbar geworden, schön saftig mit vielen Mohnkörnern wie ich es am liebsten mag.
PS: ich freue mich natürlich auch immer über Kommentare und Anmerkungen zu meinen Rezepten.

Weiterlesen

Kürbis-Galette nach Ottolengi – butternut-orange squash galette

Weil alle Zutaten schon im Haus waren fiel die Wahl auf Ottolenghis Kürbis-Galette aus dem Buch „Flavour“. Ich habe ein paar Sachen abgewandelt, Rezept verdoppelt zum Beispiel, aber die Essenz des Rezepts ist gleich geblieben. Süsse und Säure von den Orangen, wintrige Würzigkeit von der Butternut-Schalotten-Knoblauch-mischung. Der Teig ist sehr schön blättrig und wird am besten schon ein paar Stunden vorher gemacht.

Weiterlesen

Risotto Puntarelle – risotto with puntarelle

Typischerweise wird aus Puntarelle – die bei uns im Breisgau auch Vulkanspargel genannt werden – ein Salat. Bei mir gibt es schon ein Rezept für den typischen Puntarelle alla Romana, ein wirklich wunderbarer Salat aus Rom. Als ich nun bei Hans Gerlach aus der SZ ein Risotto gesehen habe musste das natürlich ausprobiert werden. Er nimmt für meinen Geschmack allerdings zu wenige der leckeren Sardellen (Freiburger gehen zu terragusto und kaufen dort ein Glas der Besten!)
Hier also das Rezept mit meinen Änderungen.

Weiterlesen

Tom Kha Gai – Thailändische Hühnersuppe

Diese Suppe ist das erste Thailändische Gericht das ich je gegessen habe. Es war in einem sehr authentischen Thai-Lokal in L.A. und daher höllisch scharf. Aber zum Weinen lecker. Seither habe ich diese Suppe immer wieder gegessen, mal mehr, mal weniger scharf. Sie muss unbedingt Galgant = Kha enthalten, sonst ist es nicht diese Suppe…
Also nicht einfach Galgant durch Ingwer ersetzen wie in manchen Rezepten vorgeschlagen. Gehen Sie zu Ihrem kleinen lokalen Asiashop und schauen Sie danach es loht sich!
Für Freiburger: Li Lai am Siegesdenkmal.

Weiterlesen

Grapefruitkuchen – grapefruit cake

Ein wunderbar saftiger Kuchen mit aparter Bitternote. Für den Januar wie gemacht, die Grapefruit haben jetzt Saison. Ich nehme pink Grapefruit, und für die Glasur sogar noch einen Tropfen rote Speisefarbe umd das Pink zu unterstützen. Das muss nicht sein ist aber ein schönes Extra. Danke an Smittenkitchen für die Inspiration (aus dem Buch: The Smitten Kitchen Cookbook, von Deb Perelman).

Weiterlesen