Alle Artikel von Doro Burke

Hühnerbrühe, die Beste – ultimate chicken broth

Eine Hühnerbrühe ist für vieles eine gute Basis: Suppen, Risotto, Saucen etc.
Es ist mir daher wichtig, immer einen Vorrat an guter Hühnerbrühe im Gefrierfach zu haben. Für die Brühe können eher preiswerte Teile vom Huhn genommen werden, in meinem Fall hier zum Beispiel Flügel. Oft kaufe ich auch ein ganzes Huhn und zerteile es selbst, dann kann mit dem was abfällt – z.B. Rücken oder Flügel – eine tolle Brühe gemacht werden.
Für Freiburger ein Tip: auf dem Münstermarkt am Freitag gibt es bei „Dürr und Mager“ am Stand Hühnerflügel und manchmal auch Karkassen zu kaufen für die Brühe.

Weiterlesen

Pasta mit Schwarzkohl, Bohnen und Speck – pasta with kale, beans and bacon

Hier wird eine geniale Technik angewandt, die dazu führt dass nur ein Topf zum kochen benötigt wird. Der toskanische Schwarzkohl ist bei uns nicht immer einfach zu finden. Meiner stammt vom Markt und wurde vom Bauern dieses Jahr testweise zum ersten Mal angebaut, das Klima wie in der Toskana haben wir ja hier bald. Ich habe mich gleich ganz entzückt gezeigt in der Hoffnung, dass er ihn ab jetzt immer anbaut. Ansonsten geht auch Grünkohl…

Weiterlesen

Biscuits mit allem – everything biscuits

Biscuits (die amerikanische Variante) wurden zuerst in den Südstaaten gebacken. Sie werden als „quick breads“ bezeichnet, was daher kommt, dass der Teig mit Backpulver hergestellt wird und daher nicht gehen muss.
Sie werden zu Gerichten mit viel Sauce gegessen zum auftunken derselben. Und gerne auch mit Butter zum Frühstück.
Nicht ganz klassisch ist „Everything-seasoning“ in diesem Fall ist das eine Würzzutat und kommt meiner Meinung nach ursprünglich vom Bagel backen. Dort wird die Würzmischung (die es sogar fertig zu kaufen gibt) oben auf das zu backende Bagel gestreut und dann knusprig gebacken. Funktioniert eben auch mit Biscuits …

Weiterlesen

Butterflied Huhn – butterflied (or spatchcocked) chicken

Butterflied – also wie ein Schmetterling ausgebreitet – ist eine Küchentechnik die gerne bei Huhn angewandt wird. Dazu wird das Huhn am Rücken zerteilt und die Rückenmitte herausgeschnitten, manchmal wird diese Technik auch spatchcock genannt. Anschliessend wird das Huhn platt gedrückt und so gegart. Die Vorteile sind, dass das Huhn schneller gart und dabei wunderbar saftig bleibt. Es ist gar nicht schwer man muss sich nur einfach trauen es zu probieren. Inspiration von hier.

Weiterlesen

Tomatensauce nach Marcella Hazan – the best simple tomato sauce

Marcella Hazan war eine italienischstämmige Kochbuchautorin die in New York City gelebt hat. Ihr Buch: „Die klassische italienische Küche“ ist genau das: ein Klassiker.
Darin findet man auch das Rezept für ihre supereinfache aber wunderbare Tomatensauce. Diese hat nur 5 Zutaten inklusive Pfeffer und Salz und ist einfach die beste Tomatensauce die ich kenne. Sie kann sowohl mit frischen (dann gehäuteten) Tomaten oder geschälten Dosentomaten gemacht werden. Als Basis für verschiedene Rezepte ist sie einfach herzustellen, schmeckt aber auch solo, nur mit ein paar gekochten Nudeln wie der Sommer persönlich.

Weiterlesen