Kategorie: tier-frei

Nach der Idee von Katharina Seiser:
http://www.esskultur.at/index.php/2014/01/31/der-tierfreitag/

Buchweizenpfannkuchen, indisch – buckwheat dosa with greens

Hier kommen drei Dinge zusammen, die Buchweizendosa (indische Pfannkuchen), Kokoschutney und gemischtes Gemüse der Saison. Die Pfannkuchen backen schön knusprig aus, die Gewürze sind indisch und von der Schärfe her anpassbar. Ein tolles veganes Gericht das leicht und schon etwas frühlingshaft daher kommt.

Weiterlesen

Kürbissuppe mit Salzzitrone – pumkin soup with preserved lemon

Ich finde Kürbissuppe oft eher langweilig, zu süsslich und ohne pep. Dieses Rezept das ich bei Food 52 entdeckt habe macht ein paar Dinge anders als sonst, daher habe ich es ausprobiert. Den Kürbis im Ofen rösten für das Aroma, dann Currypulver und Salzzitrone dazugeben – ditto. Ausserdem lag seit Wochen ein Kürbis rum der endlich mal zu Ehren kommen wollte … ein gelungenes Experiment.

Weiterlesen

Orzo perlato con pomodori – orzo one-pot stew

Perlgerste (oder Rollgerste beides geschält) wird auf italienisch orzo perlato genannt. Hier werden geniealerweise alle Zutaten zusammen in einem Topf gekocht, spart Zeit beim kochen und spülen!
Die Gerste ist mal eine willkommene Abwechslung zum Reis oder auch Nudeln. Geht schnell und schmeckt nussig lecker. Die Idee für dieses Rezept stammt ursprünglich von Martha Stewart Living.

Weiterlesen

Miso-Udon Suppe – miso soup with udon

Dies ist mehr eine Idee zu einer Suppe – eine Anleitung zum selbst kreativ werden – und definitiv nicht original japanisch. Ein paar Dinge sind auf jeden Fall aus der japanischen Küche übernommen, unter anderem eine Brühe aus Seetang namens Kombu. Alle Zutaten wurden von mir für diese Suppe so gewählt weil ich sie im Haus hatte, alle möglichen anderen Kombinationen sind auch denkbar, ich werde ein paar Ideen aufschreiben. Ansonsten einfach mal ein bischen ausprobieren…

Weiterlesen

Spanischer Kichererbsensalat – chickpea salad spanish

Schon wieder ein spanisches Rezept. Schön im Sommer als Beilage zu gebratenem Fisch oder auch solo mit einem Stück Brot als Mittagessen. Die Gewürze sind etwas maurisch angehaucht, das Rezept stammt aus dem „Spanisch vegetarisch“ Buch von Margit Kunzke.

Weiterlesen