Selleriesalat mit Äpfeln – celeriac and apple salad

Print Friendly

Basierend auf einem Rezept von Yotam Ottolenghi (Vegetarische Köstlichkeiten) habe ich einen erfrischenden Wintersalat gemacht. Die Äpfel dafür sollten leicht säuerlich sein, die bitteren Zutaten wie Radicchio und Chicoree werden nur sparsam verwendet. Es wird eine süssaure Mischung die hübsch bunt aussieht.

6 Portionen, vegan

3 EL    Apfelessig
2 EL    Agavensirup (oder Zucker falls kein Sirup da ist)
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1    mittelgrosse Zwiebel in dünne RInge geschnitten
60 ml    Rapsöl (oder Leindotteröl von der Schwäbischen Alb, wenn vorhanden)
1    Knollensellerie, geschält
60 ml    Zitronensaft, Zitronenschale nach belieben auch ins Dressing gerieben
3    Äpfel, eher säuerliche Sorte
2 TL    Mohnsamen
1    rote Chilischote, entkernt und in feine Ringe gschnitten
1    Bund Koriandergrün, grob gehackt
1/4    Radicchio, in feine Streifen geschnitten
1/2    Chicoree, in feine Streifen geschnitten, optional

Essig, Zucker, Salz und Pfeffer in einer Schüssel verrühren und Zwiebelringe hineingeben. Das Öl zugeben und für 30 Minuten beiseite stellen.
Sellerie auf einer Reibe in Streifen hobeln oder mit dem Messer in dünne Stifte schneiden. Mit Zitronensaft übergiessen um ein verfärben zu verhindern. Äpfeln vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden, ebensoso zu dem Sellerie geben. Die restlichen Zutaten und die marinierten Zwiebelringe mitsamt dem Dressing dazugeben, alles gut vermischen. Jetzt evtl. noch einmal abschmecken.

Passt sehr gut als Beilage zu eher schwerem Essen und gibt dem ganzen etwas Leichtigkeit.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.