Pizza bianca mit cime di rapa – pizza with rapini

Print Friendly, PDF & Email

Die Idee kam von smittenkitchen allerdings wurde dort Broccoli verwendet – auch schön.
Ich hatte aber leckeren Cime di rapa (Stängelkohl) eingekauft bei meinem italienischen Supermarkt um die Ecke.
Pizza bianca ist eine Pizza ohne Tomatensosse – dafür mit einer hellen Bechamelsosse plus Käse als Unterlage. Passt super zum Cime di rapa.

2 Pizzen, vegetarisch

Teig
250 g   Mehl, Dinkel oder Weizen nach belieben, ich nehme gerne Dinkel
5 g   Trockenhefe
1/4 TL    Salz
150 ml     Wasser, Raumtemperatur

Sosse
2 EL    Butter
2 EL    Dinkelmehl
250 ml    Milch
Salz nach Geschmack
1    Knoblauchzehe, durch die Presse

Belag
500 g    Cime di Rapa, Stängelkohl oder im Notfall  😉 Broccoli in kleine Stücke geschnitten
2 EL    Olivenöl
Salz nach Geschmack
1    feingehackte rote Chilischote, nach Geschmack
1    Zitrone, Schale abgerieben und ausgepresst
2    Kugeln Mozzarella, in 1/2 cm dicke Scheiben geschnitten
50 g    geriebener Parmesan oder Grana Padano

Semolinamehl zum Teig auswellen

In einer Schüssel die trockenen Teigzutaten gut vermischen, das Wasser dazu giessen und von Hand zu einem zusammenhängenden Teigball formen. Jetzt entweder einen Tag lang gut zugedeckt im Kühlschrank aufbewahren dann 2 Stunden bei Raumtemperatur gehen lassen oder einfach gleich die 2 Stunden gut zugedeckt im Zimmer gehen lassen, wenn nicht genügend Zeit da ist. Bei der längeren Gehzeit im Kühlschrank können sich die Aromen im Teig besser ausbilden, sprich er hat etwas mehr Charkater, falls sie das in Ihrem Teig wollen…
Falls vorhanden Pizzastein in den Ofen legen und den Ofen auf 250° vorheizen.

Die Bechamelsosse herstellen. Dafür die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl dazugeben und schäumend eine Minute lang unter ständigem rühren anbraten. Mit der kalten Milch ablöschen und gut mit dem Schneebesen verrühren. Den Knoblauch und das Salz zugeben und beiseite stellen.
Den Cime di rapa im Olivenöl in einer Pfanne anbraten. Salzen und die Chilischote und Zitronenschale zugeben und verrühren. Mit Zitronensaft abschmecken und beiseite stellen.

Den Teig in zwei Hälften teilen und die erste Teigkugel auf einer gut mit Semolina bemehlten Fläche flach drücken, ich mache das auf meinem Holzpizzaschieber. Mit der Hälfte der Bechamelsosse bestreichen, und mit Mozzarellastücken belegen. Die Hälfte des Cime di rapa gleichmässig darauf verteilen mit der Hälfte des Parmesan bestreuen und in den Ofen schieben. Etwa 7-8 Minuten backen und sofort heiss essen. Für die zweite Pizza alle Schritte wiederholen, ein kühles Bier passt super dazu.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.