Sommerbeeren Pudding – summer berry pudding

Print Friendly, PDF & Email

EIn Zopf, gerne auch schon etwas altbacken und verschiedene Beeren, viel mehr braucht es nicht für dieses altmodische Sommerdessert. Ich habe gleich die doppelte Menge für ein Fest gemacht, mit geschlagener Schlagsahne an der Seite ein Gedicht. Michael Pollan hätte seine Freude dran: 5 Zutaten, oder weniger…

750 g    gemischte Beeren z.B. Himbeeren, Blaubereen, Brombeeren, Johannisberen
120 g    Zucker
Saft 1/2    Zitrone
1 Tl    Rosenwasser optional
250 g    Butterhefezopf, auch altbacken geht

Sahne oder evtl auch Vanilleeis zum servieren

Den Zopf in Scheiben schneiden.
Die gewaschenen Beeren mit dem Zucker und ca. 50 ml Wasser in einem Topf erhitzen. Wenn sich der Zucker aufgelöst hat und der Saft aus den Beeren austritt, nach etwa 5-7 Minuten, vom Herd nehmen und Zitronensaft und Rosenwasser zugeben. Abschmecken und eventuell mehr Zucker oder Zitrone zugeben, es sollte süss/säuerlich schmecken.

In eine mittelgrosse halbrunde Schüssel zuerst eine Schöpfkelle Beerensirup geben. Mit Zopfscheiben belegen und eine Schicht Beeren gleichmässig darauf verteilen. Diese Schichten wiederholen bis der Zopf und die Beeren aufgebraucht sind, die Scheiben eventuell mit dem Messer an die Schüsselform anpassen.
Abkühlen lassen, dann mit einer Schicht Folie (Plastik, nicht Alu wegen der Oxidation) gut abdecken und im Kühlschrank mindestens 6 Stunden durchziehen lassen, besser noch über Nacht.
Zum servieren mit einem Messer am Schüsselrand entlang fahren, einen Teller überstülpen und die Schüssel mit dem Teller zusammen umdrehen um den Pudding zu stürzen. In Scheiben geschnitten mit Sahne oder auch Vanilleeis servieren.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.