no knead Scones – orange-currant scones

Print Friendly, PDF & Email

Als ich dieses Rezept neulich entdeckt habe wurde ich schon bei den Worten “Zuni Cafe” schwach. Dieses wunderbare Restaurant in San Francisco hat schon vor Jahren die besten Scones serviert.
Scones sind ein englisches Gebäck, das in England natürlich gerne zum Tee gereicht wird. In USA wo sie auch sehr beliebt sind, taugen sie eher als Frühstückszutat. Egal sie sind immer lecker. Locker und luftig müssen sie auch sein.
Und hier kommen wir deshalb zum no-knead-Teil des Rezepts. Die Zutaten werden mehr zusammengeschoben als geknetet um die lockere Struktur der Scones zu erhalten. No knead bedeutet diesmal: absolut nicht kneten. Genau wie beim allseits beliebten Brot ist das “nicht kneten” hier das Mittel um die Lockerheit zu garantieren und zähe Scones zu vermeiden.

für 8 Scones

350 g    Mehl (ich nehme Typ 405)
2 EL    Zucker
1 EL    Backpulver
die abgeriebene Schale einer Bioorange
200 g    Korinthen oder Rosinen oder getrocknete Cranberries oder eine Mischung davon
120 g    Butter kalt in kleinen Stücken

1    grosses Ei
1 TL    Vanilleextrakt
120 ml    Schlagsahne
120 ml Buttermilch, oder nur Sahne nehmen dann Menge verdoppeln

1    Ei
mit
1 EL    Wasser als Glasur verrührt
2 EL    brauner Zucker zum bestreuen

orange_scones1

Backofen auf 175 °C vorheizen. EIn Blech mit Backpapier ausgelegt bereitstellen.
Die trockenen Zutaten gut in einer Schüssel miteinander vermischen. In einer zweiten Schüssel das Ei verquirlen und mit Vanille, Sahne und Buttermilch vermischen. Die Butter mit einer Gabel, den Fingern oder einem pastry cutter in die Trockenzutaten einarbeiten, es sollten etwa erbsengrosse Stücke der Mehl-Butter entstehen. In der Mitte eine Mulde eindrücken und die flüssigen Zutaten hineingeben.

orange_scones2

Sehr vorsichtig (no knead!) vermischen, jegliches kneten soweit möglich vermeiden, dabei einen lose zusammenhängenden Teigklumpen formen.
Den Teigklumpen auf eine Arbeitsplatte stürzen und mit den Händen einen Kreis von etwa 2 cm Dicke formen. Den Kreis in acht gleichmässig grosse Tortenstücke schneiden und auf das vorbereitete Backblech legen, etwas Abstand dazwischen lassen.

orange_scones3

Mit der Eiglasur bestreichen und Zucker gleichmässig darüberstreuen.
Etwa 25 Minuten im vorgeheizten Ofern backen, etwas abkühlen lassen und am besten noch warm essen. Halten sich 24 Stunden sind aber am besten richtig frisch.

orange_scones4

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.