Krautsalat – coleslaw

Print Friendly, PDF & Email

Ein guter coleslaw passt zu jedem Barbecue und ist zudem noch was für die Vegetarier am Grill … ausserdem kann er von den Zutaten her auch im Winter mithalten, was ihn einen vielseitigen Begleiter zu allen möglichen Gerichten macht.
Wichtig ist, dass das Kraut (der Kohl) sehr fein geschnitten wird, er kann auch gehobelt oder mit der geeigneten Küchenmaschine zerkleinert werden – es müssen am Ende feine Streifen sein.
Die Inspiration für diesen kam von smittenkitchen allerdings mit ein paar Änderungen.

coleslaw1

8 – 10 Portionen, vegetarisch

1 Kl    Weisskohl, fein geschnitten
1 Kl    Radichio, fein geschnitten
4    Karotten, geraspelt
1    rote Zwiebel, klein gehackt
1 Kl    Fenchelknolle, mit grün, fein geschnitten
100 g    Gorgonzola, in grobe Würfel zerteilt
2 EL    Rohrzucker
1 EL    Salz

Dressing:
1 Tasse Maionaise
3 – 4 EL    Creme Fraiche
1 EL    Dijonsenf
4 EL    Apfelessig
Salz und Pfeffer nach Geschmack

coleslaw2

In einer grossen Schüssel den fein geschnittenen Kohl, die Zwiebel, Karotten, Fenchel und den Radicchio gut mit den Händen vermengen, Zucker und Salz ebenfalls untermischen.

Das Dressing anrühren und über die Zutaten geben, Gorgonzola darufgeben und nochmals gut durchmischen. Mindestens eine Stunde durchziehen lassen. Der Salat hält sich gut im Kühlschrank bis zum nächsten Tag.

coleslaw3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.