Tomatengalette – tomato galette

Print Friendly, PDF & Email

Noch ist Tomatensaison, meine 10 Tomatenpflanzen im Garten produzieren täglich eine Menge die gegessen werden will. Hier also noch ein Tomatenrezept, einfach zu machen und abgesehen von der Wartezeit beim Teig geht es auch schnell. EIne Galette hat den Vorteil dass sie eine freie Form hat, also nicht durch eine Backform begrenzt wird, das lässt die Belagmenge etwas variabler gestalten.
Vom Teig kann gerne die doppelte Menge gemacht werden, er hält sich einige Monate im Gefrierfach. Dann bereits zu einer dicken Scheibe (2cm) pressen und einfrieren. Das erleichtert die Herstellung einer Galette und macht beinahe fast food daraus.

Für eine Galette für 4-6 Personen, vegetarisch

Mürbteig
150 g    Mehl, ich habe eine Mischung aus Vollkorn- und Weissmehl genommen
1/2 TL    Salz
125 g    Butter, sehr kalt in Stücke geschnitten
ca. 3 EL    Eiswasser, (eine Tasse kaltes Wasser mit einem Eiswürfel drin bereitstellen)

Belag
500 g    Tomaten, am besten eine Mischung aus verschiedenen Sorten
Salz und Pfeffer nach Geschmack
200 g    gewürfelter Fetakäse von Ziege oder Schaf
1     handvoll Basilikumblätter, gehackt, zum bestreuen

Für den Mürbteig das Mehl mit dem Salz und der Butter schnell mit kühlen Händen in einer Schüssel zerreiben, oder mit einem pastry cutter zu groben Krümeln verarbeiten (siehe Bild)

tomatengalette1

So wenig wie möglich kneten (sonst wird er nicht mürbe) und mit dem Eiswasser löffelweise zu einem zusammenhängenden Teig verarbeiten, dann eine flache runde Scheibe formen. In Folie einwickeln und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.
Jetzt den Ofen auf 175 Grad vorheizen.

tomatengalette2

Die Tomaten halbieren, vierteln oder je nach Grösse mundgerecht schneiden. Den kühlen Teig zu einem grossen Oval, etwa in Backblechgrösse auswellen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig mittig darauflegen. Die Tomaten verteilen, dabei einen 2 cm Rand stehen lassen. Diesen über die Tomaten am Rand klappen, so läuft beim Backen nichts aus, mit den Fetawüfeln gleichmässig bestreuen, salzen und pfeffern und ab in den Ofen.

Nach 20 bis 30 Minuten ist die Galette fertig und hat eine goldene Kruste. Mit Basilikum bestreut und einem Salat servieren.

tomatengalette3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.