Orangenkuchen in Orangensirup getränkt – orange cake doused in orange sirup

Print Friendly, PDF & Email

Orangenkuchen auf italienische Art, mit Orangensaft / Schale im Teig. Er wird noch zusätzlich mit Orangen-Sirup beträufelt, die volle natürliche Orangenaromabombe.
Zur Orangensaison in den Wintermonaten der ideale Kuchen um seine Vitamine abzubekommen.
Manchmal wird dieser Kuchen in einer Kastenform gebacken, diese Menge an Teig füllt zwei kleine Kastenformen oder eben eine runde Springform von 26 cm.
Dieses Rezept wurde zuerst am 17.März 2008 im blog veröffentlicht, dies ist die erneuerte Fassung, mit Bildern und so.

5    Eier, getrennt
je 60 und  60 g     feiner Zucker (insgesamt 120g)
200 g    weiche Butter
1 TL    flüssiges Bourbonvanilleextrakt
175 g    Mehl (Typ 405)
1 TL   Backpulver
140 g    Hartweizengriess
1/8 l    Orangensaft frisch gepresst (ca. 1-2 Bio-Orangen)
Schale von 1 Bio-Orange, abgerieben
50 g    gemahlene Haselnüsse, Mandeln  oder Mandelblättchen
1 TL    Butter zum Backform ausfetten

zusätzlich für den Sirup:
150 g Zucker
1/8l Wasser
1/4 l    Orangensaft frisch gepresst (ca. 2-4 Bio-Orangen)
Schale von 1 Bio-Orange, abgerieben

orangenkuchen1

Die 5 Eiweiss steiff schlagen, die ersten 60 g Zucker unterschlagen bis der Zucker sich aufgelöst hat, Schüssel beiseite stellen.
In einer zweiten Schüssel die Butter mit den zweiten 60 g Zucker und der Vanille schaumig rühren. Jetzt die Eigelbe unterschlagen bis eine hellgelbe Masse entsteht. Mehl, Backpulver, Griess und Haselnüsse (oder Mandeln) gut vermischen, dann abwechselnd mit etwas Orangensaft/ Orangenschale unter die Teigmasse rühren bis alles aufgebraucht ist.
Den Backofen auf 180°C vorheizen.
1/3 des Eischnees vorsichtig unter die Teigmasse heben bis alles gut vermischt ist, jetzt den Rest Eischnee dazurühren, dabei versuchen möglichst wenig der aufgeschlagenen Luft zu verlieren.
Den Teig in eine gefettete Springform (ca. 26 cm) füllen und glatt streichen. Bei 180 Grad auf der mittleren Schiene 45 Minuten goldbraun backen.

orangenkuchen2

Zwischenzeitlich Zucker und Wasser zu einem Sirup aufkochen, etwas abkühlen lassen, dann den restlichen Orangensaftsaft und die Schale zugeben.
Wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt den Springformrand lösen, Kuchen mit einem Holzspiess überall gleichmässig und relativ oft einstechen, damit der Sirup gut eindringen kann. Schnell mit dem warmen Sirup bestreichen, Löffel oder Pinsel funktionieren gut (ich brauche beides) bis dieser aufgebraucht ist. Der Kuchen wird komplett mit dem Orangensirup getränkt.
Gut auskühlen lassen. Dieser Kuchen hält sich ein paar Tage und bleibt schön saftig dabei.

orangenkuchen3

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.