Bauernsalat aus Formentera mit Trockenfisch – Ensalada payesa y Peix sec

Print Friendly, PDF & Email

Auf Formentera, einer kleinen Baleareninsel gibt es eine tolle Spezialität: Trockenfisch dort Peix sec genannt. Nein kein Bacalau das ist Kabelajau und den gibt es in den Gewässern vor Formentera nicht. Dort fängt man eher Katzenhai oder Rochen hier gibt es mehr Info dazu. Der Bauernsalat hatte es mir bei meinem Besuch angetan und als ich ein Glas Peix sec gekauft hatte wurde sofort ein Salat daraus gemacht. Die Anregung zu diesem Rezept stammt von diesem Blog wo es auch noch weitere Infos rund um den Peix sec gibt, danke dafür!

4 Portionen

2    rote Parikaschoten
4    reife Tomaten
1    Zwiebel, fein gewürfelt
4    hart gekochte Eier
700 g    Kartoffeln
1 Glas     Peix Sec aus Formentera oder Sardellen in Öl oder Thunfisch in Öl aus dem Glas
2 EL    Weinessig
4 EL    Olivenöl
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Backofen auf 220°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen und die Paprikaschoten darauf legen. Im vorgeheizten Backofen circa 30 Minuten backen, bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen, in eine Schüssel legen und mit einem Teller abdecken, 15 Minuten abkühlen lassen. Anschliessend die Haut abziehen und Samen mitsamt Stielansatz entfernen. Das Fruchtfleisch in 1/2 cm breite Streifen schneiden.

Während dessen die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser weich kochen, abschütten und etwas abkühlen lassen. Schälen und in  grobe Würfel schneiden. Eier hart kochen und abkühlen lassen, schälen und sechsteln. Die Tomaten in mundgerechte Stücke schneiden. Den Trockenfisch (Peix sec) auf ein Sieb geben und das Öl etwas abtropfen lassen.

Die Zwiebelstücke In eine grosse Schüssel geben und mit einer guten Prise Salz bestreuen, 15 Minuten ziehen lassen. Essig, Olivenöl und Pfeffer zugeben und gut verrühren so daß eine Salatsosse entsteht, mit mehr Salz abschmecken wenn nötig. Nun die Paprikastreifen, Kartoffelwürfel und Tomaten mit dem Dressing vorsichtig vermischen. Am Schluss den abgetropften Peix sec und Eierstücke sehr vorsichtig unterheben damit kein Matsch entsteht. Mit einem gut gekühlten Weisswein servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.