Mangold-Filoteigkuchen für den Frühling – spring filo chard pie

Print Friendly, PDF & Email

Um diese Jahreszeit bin ich immer versucht irgendwas aus frischem Mangold zu machen der mich auf dem Markt anlacht. In wunderschönen Regenbogenfarben erhältlich ist Mangold eines der hübschesten Gemüse das ich kenne. Hier nun mal wieder ein Kuchen/pie der die Frühlingszeit schön wiederspiegelt. Ich habe ein gewisses Faible für solche Kuchen hier sind die anderen:

torta rustica

ligurische Ostertorte

4-6 Portionen, vegetarisch

3 EL    Olivenöl
1    grosse Zwiebel in feine Ringe geschnitten
1    Knoblauchzehe, in dünne Scheiben geschnitten
1 Kg    Mangold, gewaschen , gerne verschiedene Farben, Stiele von Blättern getrennt
1    kleiner Bund Rucola, in Streifen
3    Frühlingszwiebeln in Ringe geschnitten
5-6    Blätter Bärlauch, in Streifen
200 g    Sahnequark, auf einem Sieb 1 Stunde abgetropft
200 g    Fetakäse zerbröselt
4    Eier, verquirlt
Salz und Pfeffer nach Geschmack
250 g    Filoteig, manchmal auch als Strudelteig verkauft
Olivenöl zum bestreichen des Teigs
Optional: Sesam und Schwarzkümmel zum bestreuen

In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel und Knoblauchstücke darin kurz anschwitzen. Die Mangoldstiele in 2 cm Stücke schneiden und dazugeben. Zusammen etwa 10 Minuten bei kleiner Hitze dünsten. Jetzt die Blätter in Streifen schneiden und dazugeben, weiterdünsten bis sie zusammengefallen sind. Die Rucolastreifen, Frühlingsszwiebeln und Bärlauchblätterstreifen hineingeben und alles gut vermischen, nochmal kurz mitdünsten. Den Pfanneninhalt in eine grosse Schüssel schütten und etwas abkühlen lassen.

Zum abgekühlten Mangoldgemisch in der Schüssel jetzt den Quark, Fetakäse und die Eier geben und alles vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Ofen auf 200 °C vorheizen. Eine runde Backform (ca. 28 cm) mit Papier auslegen und die Hälfte der Filoteigblätter einzeln leicht überlappend einlegen, dabei jede Schicht gut mit Olivenöl einpinseln. In die bereitstehende Form den Schüsselinhalt einfüllen, glattstreichen dann mit den restlichen Filoblättern belegen, ich habe sie halbiert gefaltet und etwas unordentlich (mit Falten!) daraufgelegt. Wieder jedes Blatt mit Olivenöl einstreichen. Mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen und im vorgeheizten Ofen ca. 30 Minuten backen. Sollte der Kuchen oben zu dunkel werden bitte mit Folie abdecken. Noch warm servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.