mayonaise

Mayonaise, selbst gemacht – easy homemade mayonaise

EIn Grundrezept das vielseitig verwendbar ist. Hält sich im Kühlschrank ca. 5 Tage wenn das Ei wirklich frisch ist. Ausserdem braucht man einen Küchenmixer mit einem Loch im Deckel, damit es weniger spritzt, natürlich kann auch von Hand geschlagen werden, das ist dann aber nicht mehr schnell und easy…
Die fertige Mayonaise kann mit allerlei Würzzutaten verfeinert werden:
Knoblauch, Chilipulver, frische Kräuter nach belieben….

Weiterlesen

orangenolivenoelkuchen

Orangen-Olivenöl Rührkuchen – orange and olive oil pound cake

Zu Weihnachten ein tolles Buch bekommen: “Bitter – a taste of the worlds most dangerous flavor”.
Darin Rezepte die viele bittere Zutaten hervorheben, ja regelrecht “feiern”.
Dieser Kuchen wird im Originalrezept mit Bitterorangen gemacht, die aber leider sehr schwer zu bekommen sind. Daher habe ich Blutorangen genommen die zwar nicht ganz so bitter sind, aber einen durchaus akzeptablen Ersatz darstellen. Der Kuchen schmeckt wunderbar, mit leichten Anklängen von Olivenöl und sehr orangig mit kleinen saftigen Fruchtinseln darin, bitter und süss zugleich.
Und, ja ich weiss, es gab erst vor zwei Wochen Orangenkuchen, der aber ganz anders schmeckt. Im Januar/Februar ist es nicht verkehrt gleich zwei Orangenkuchenrezepte in petto zu haben, wegen der Vitamine…
Wer Bitterorangen findet, unbedingt damit ausprobieren.

Weiterlesen

lemontarte

Zitronen Tarte für Faule – lazy lemon tart

Eine superschnelle Zitronentarte, die trotzdem was hermacht. Die vorgebackene Pie/Tarte Kruste wird mit der im Küchenmixer zusammengerührten Zitronenmasse befüllt (alles zusammen reingeworfen – es hat funktioniert! wow) und gebacken – das wars auch schon. Sehr lecker!

Frei nach dem Rezept von hier: lazy Mary’s lemon tart

Weiterlesen

linsensalat

Linsensalat vegan – lentil salad with dijon dressing

Linsensalate kann man nie genug im Repertoire haben. Dieser stammt aus dem neuen Kochbuch von Katharina Seiser: “Immer schon vegan” welches ich mir sofort nach dem Erscheinen gekauft habe.
Die grossartige Idee dahinter nämlich nach Saison geordnet (so liebe ich das) vegane Gerichte aus aller Welt zusammenzustellen kam Katharina während eines einmonatigen veganen Selbstversuchs. Und jetzt ist es da, das Buch mit veganen Rezepten die ohne Anstrengung einfach so vegan sind (und es immer schon waren!).

Ich habe ein paar Kleinigkeiten abgewandelt, ich hatte Zuckerhutsalat im Haus und dachte seine Bitterkeit könnte den Chicoree vom Originalrezept gut ersetzten. Der Koriander war mein Ersatz für Estragon, der war nämlich nicht aufzutreiben. Der Apfel war weniger knackig als erwünscht, ist um diese Jahreszeit halt schwer, schmeckte geschält aber trotzdem super. Walnussöl war keines mehr da – dann eben Sonnenblumenöl. Wer mag kann gerne die Originalzutaten nehmen, ich bin mir sicher es schmeckt mindestens genauso gut.

Zu guter Letzt:
Dies ist natürlich ein Beitrag zum  tierfreitag  Nummer 25, mehr Info dazu hier.

Weiterlesen

orangenkuchen

Orangenkuchen in Orangensirup getränkt – orange cake doused in orange sirup

Orangenkuchen auf italienische Art, mit Orangensaft / Schale im Teig. Er wird noch zusätzlich mit Orangen-Sirup beträufelt, die volle natürliche Orangenaromabombe.
Zur Orangensaison in den Wintermonaten der ideale Kuchen um seine Vitamine abzubekommen.
Manchmal wird dieser Kuchen in einer Kastenform gebacken, diese Menge an Teig füllt zwei kleine Kastenformen oder eben eine runde Springform von 26 cm.
Dieses Rezept wurde zuerst am 17.März 2008 im blog veröffentlicht, dies ist die erneuerte Fassung, mit Bildern und so.

Weiterlesen