die besten Brownies – spelt flour brownies

Print Friendly

An einem verregneten Sonntag nach einem brownie-Rezept gesucht und bei food 52 ein Rezept gefunden das sehr einfach, aber richtig gut ist. Schön zäh mit gutem Buttergeschmack und innen noch ein weicher Kern.
Da zur Zeit Dinkel mein bevorzugtes Mehl zum backen ist, habe ich natürlich etwas abgewandelt und Dinkelmehl genommen. Walnusskerne hatte ich noch vom Walnussbaum meiner Mutter, daher sind die auch drin. Und etwas “Maldon Salt” habe ich drauf gestreut – die Kombination von Schokolade und Salz finde ich genial, das kann aber auch weggelassen werden.

150 g    Butter
280 g    Zucker
110 g    ungesüsstes Kakaopulver von guter Qualität (also bitte keinen Kinderkaba nehmen)
1/2 TL   Salz
1/2 TL   Bourbonvanilleextrakt
2    grosse Eier
70 g    Dinkelmehl
80 g    Walnussstücke, gehackt

evtl. Maldon Salz

für 16 Brownies

brownies1

Den Backofen auf 160°C vorheizen. Eine etwa 20 cm grosse eckige Backform mit Backpapier auskleiden, dafür die Ecken einschneiden und einen Rand formen.
Einen Topf mit Wasser auf dem Herd zum sieden bringen, darauf eine hitzebeständige Schüssel stellen. In dieses Wasserbad die Butter, den Zucker, das Kakaopulver und Salz geben und langsam schmelzen lassen. Dabei immer wieder umrühren damit alles gleichmässig schmilzt. Wenn alles geschmolzen ist und eine dunkle, glänzende Masse entstanden ist vom Herd nehmen. Jetzt die Schüssel im halb mit kalten Wasser gefüllten Waschbecken ein paar Minuten abkühlen lassen (vorsicht nur mit einer Schüssel machen die diesen Temperaturschock verträgt).

brownies2

Zuerst die Vanille, dann nach und nach die Eier komplett unterrühren. Jetzt das Mehl drüber sieben und auch unterrühren. Schliesslich die Walnusstücke dazu und gut vermischen.
Die jetzt ziemlich zähe Masse in die vorbereitete Backform einigermassen glatt hineinstreichen, so gut es geht, perfekt wird das nicht, dazu ist es zu zäh. Für etwa 25 Minuten im Ofen auf der 2. Stufe von unten backen. Wenn ein Holzstäbchen sauber eingstochen werden kann sind sie fertig.
Auf einem Gitter komplett auskühlen lassen dann in 16 Stücke schneiden. Wenn gewünscht mit Maldon Salz bestreuen. Halten sich ein einer luftdichten Dose etwa 2-3 Tage.

brownies3

2 Gedanken zu „die besten Brownies – spelt flour brownies

  1. Bärbel

    Vielen Dank für dieses tolle Rezept für superleckere Brownies mit perfekter Konsistenz!
    Sehr gute Anleitung… – unbedingt empfehlenswert!

    Antworten
    1. Doro Burke Artikelautor

      Freut mich dass die Brownies gelungen sind, als Mehl geht übrigens auch “normales” Weizenmehl, das hatte ich glaube ich im Rezept nicht gesagt…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.