Linsensalat – lentil salad

Print Friendly, PDF & Email

Wurde zum ersten Mal zum Gartenfest im Juli 2002 gemacht. Tomaten sollten schön reif und süss sein. Im Winter unbedingt auf Karottenstreifen mit dem Sparschäler (Kartoffelschäler) geschnitten ausweichen, dann dieselbe Menge Karotten anstatt Tomaten nehmen. Tomaten sind absolute Sommerfrüchte und schmecken im Winter wie Wasser und haben enorme Transportwege hinter sich (siehe hier)!!

1 EL Olivenöl
1 kleine Zwiebel, oder 2-3 Frühlingsziebeln feingehackt
500g braune Linsen, gewaschen
1 Lorbeerblatt
500g Tomaten, auch gerne in gemischten Farben und Größen
250g Fetakäse, zerbröselt
1 EL Balsamicoessig
3 EL Olivenöl
Salz und frisch gem. Pfeffer nach Geschmack
10-12 grosse Basilikumblätter oder glatte Petersilie, grob in Streifen geschnitten

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Linsen dazugeben mit doppelter Menge Wasser auffüllen Lorbeerblatt dazu und zugedeckt garkochen (ca. 20-30 Min. testen, nicht verkochen lassen! Kein Salz dazu!!).
Mittlerweile die Tomaten in grobe Stücke schneiden (oder Karotten siehe oben). Die Linsen auf ein Sieb geben und abtropfen lassen.
Aus Essig, Öl, Salz und Pfeffer ein Salatdressing rühren.
In einer schönen Schüssel die Linsen mit den Tomaten(s.o.), dem Feta, Basilikum und dem Dressing vermischen. Etwa 20 Minuten durchziehen lassen und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.