Pasta mit Mangold und Knoblauchchips

Print Friendly, PDF & Email

Frei nach
smitten
kitchen.com

2 Bündel Mangold, bunte oder weisse Stiele
8-10 junge Knoblauchzehen, in dünne Scheiben geschnitten
6 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer nach Geschmack
1 Schalotte in dünne Ringe geschnitten
je eine handvoll Korinten, Pinienkerne und schwarze Oliven (mit oder ohne Stein, nach belieben)
400 g Spagetti
etwas frisch geriebeber Käse – Ricotta salata, Pecorino oder Feta zum anrichten

Spagettikochwasser aufsetzen. Pinienkerne in einer trockenen Pfanne kurz anrösten, beiseitestellen. 
Die Mangoldstiele abschneiden und in dünne Streifen schneiden, die Blätter in etwas dickere Streifen schneiden. In einer Pfanne ca 1/2cm Olivenöl erhitzen und die Knoblauchchips bei mittlerer Hitze ausbacken, vorsicht nicht anbrennen lassen, da sie sonst bitter werden. Auf einem Stück Küchenkrepp abtropfen lassen.
In dem noch vorhandenen Olivenöl in der Pfanne jetzt erst die Schalottenscheiben dann die Korinten jeweils eine Minute und dann die Stiele des Mangold ca 5 Minuten andünsten.
Während dessen die Pasta ins gesalzene Wasser und nach Anleitung kochen.
Nun die Blätter zusammenfallen lassen (ca. 5 Minuten) und die Oliven zum heiss werden dazugeben.
Zum servieren mit den Knoblauchchips und dem Käse bestreuen, ein trockener Weisswein passt gut dazu.

Ein Gedanke zu „Pasta mit Mangold und Knoblauchchips

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.