Fettuccine mit Spargel – fettuccine with grilled asparagus

Print Friendly, PDF & Email

Die Spargelsaison ist kurz und es gibt viele Varianten der Spargelzubereitung. Diese ist einfach und auch für ein Abendessen unter der Woche nach der Arbeit leicht zu machen, trotzdem sehr lecker.

Für 4 Portionen

je 500g        weisser und grüner Spargel, es kann auch nur eine Sorte genommen werden je nach Marktlage
500g            Fettuccine
4 EL            Creme Fraiche
1                  handvoll Basilikumblätter, grob in Streifen geschnitten
2 EL            Butter (ich hatte noch etwas selbstgemachte Kräuterbutter übrig, normale geht auch)
2 EL            Pinienkerne
4 EL            Olivenöl
Salz
Pfeffer
und
Parmesan    nach Geschmack

Weissen Spargel schälen, grünen nur unten die Enden abbrechen, da wo er leicht bricht ist der grüne Spargel nicht mehr holzig. Auf einem Backblech in einer Lage ausbreiten mit Olivenöl bestreichen, salzen und im vorgewärmten Ofen bei 200 Grad ca. 15 Minuten anrösten, bis er leicht gebräunt ist, anschliessend mit dem Messer in ca. 5 cm lange Stücke schneiden.
Nebenher die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne trocken rösten (vorscht brennen leicht an!) und danach grob mit dem Messer hacken.
Inzwischen das Nudelkochwasser in einem grossen Topf aufsetzen, salzen und die Nudeln darin al dente kochen. Beim abschütten ca. 1- 2 Tassen Kochwasser zurückbehalten. Im noch heissen Topf die Creme Fraiche, Butter und etwas Kochwasser vermengen, die Nudeln wieder dazugeben und die  Spargelstücke auch reingeben, mit den Pinienkernen und dem Basilikum bestreuen und alles gut vermischen. Wenn es zu trocken aussieht evtl. noch vom zurückbehaltenen Kochwasser dazugeben.
Im vorgewärmten Tellern – mit Parmesan zum selbst drüber reiben – servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.