Sojabohnensprossen Salat – bean sprout salad

Print Friendly, PDF & Email


Diesen Salat habe ich vor vielen Jahren zum ersten mal in Südfrankreich in einem winzigen Lokal gegessen. Er passt wunderbar zu asiatischen Gerichten, obwohl in der asatischen Küche ja meistens kein Salat zum Essen dazu serviert wird. Das ist dann eher so eine Deutsche Sitte.
Er ist keiner asiatischen Küche direkt zuzuordnen und funktioniert als Beilage oder als Vorspeise.

4 Portionen, vegetarisch

400 g          Sojasprossen
1 kl.            Bund Koriander, gewaschen
3 EL           Sesamsamen
1 EL           heller Reisessig
1-2 EL        Sojasauce
1 TL           Agavensirup
1 EL           geröstetes Sesamöl
1-2 EL        Erdnussöl

Salzwasser zum kochen bringen und die Sojasprossen darin 1 Minute blanchieren, auf ein Sieb abschütten und mit kaltem Wasser abschrecken. In der Zwischenzeit die Sesamsamen in einer kleinen Pfanne (ohne Fett) anrösten bis sie eine goldene Farbe annehmen (Vorsicht nicht anbrennen lassen, das passiert sehr schnell).
Den Koriander mitsamt den Stielen grob hacken, aus den restlichen Zutaten ein Dressing rühren.
Nun alles miteinander vermischen und vor dem servieren mindestens 10 Minuten durchziehen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.