Linguine mit Brokkolipesto – linguine with broccoli pesto

Print Friendly, PDF & Email

Wenig Zeit zu kochen, im Internet geschaut da Brokkoli im Hause gehabt und bei smittenkitchen fündig geworden. Lustig ist, dass auch Deb von smittenkitchen von einem anderen Rezept inspiriert wurde nämlich bei manger
Den leckeren Parmesan haben wir direkt aus Parma importiert da würde Deb Perelman schon wieder neidisch werden …
Das Rezept von smittenkitchen wurde natürlich abgewandelt, Sahne fand ich unnötig da richtig gutes Olivenöl im Haus war. Und auch sonst sind ein paar Dinge anders. Aber schaun wir mal…

Für 4 Portionen, vegetarisch

2           grosse Brokkoli-Strünke, ca. 500-600 g, in kleine Röschen zerteilt
1           rote Zwiebel fein gewürfelt
10         Blätter Bärlauch (aus meinem Garten, gibts inzwischen auch zu kaufen) sonst Knoblauch
100 ml  Olivenöl guter Qualität
400 g    Linguine oder andere Pastasorte die gerade da ist (eher lange Formen)
1 Stk      Parmesan frisch zum reiben (s.o.)
Salz
und
Pfeffer   nach Geschmack

Pastawasser in einem Grossen Topf aufkochen, salzen und  die Brokkoliröschen darin etwa 3-4 Minuten bisfest kochen (kein Matsch). Währenddessen die Zwiebel in einem EL vom Olivenöl anschwitzen und beiseitestellen.
Mit einer Schaumkelle den Brokkoli herausfischen, das Wasser kann nun für die Nudeln verwendet werden. Nudeln im heissen Wasser nach Packungsangaben kochen.
Währenddessen in einem Mixer die Zwiebel, gekochte Brokkoliröschen und die Bärlauchblätter (evtl etwas zerkleinert) mit dem Olivenöl und etwas heissem Pastawasser pürieren.
Die Nudeln abschütten, zu dem Pesto geben, vermengen und in vorgewärmten Tellern anrichten. Jede Menge Parmesan drüber reiben.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.