Aprikosen Tarte Tatin – apricot tarte tatin

Print Friendly, PDF & Email

Eine klassische Tarte Tatin wird aus Äpfeln gemacht – mit Aprikosen habe ich sie das erste Mal im Zeitmagazin vor etwa 2 Jahren gesehen. Da ich besonders gerne Aprikosen mag und es richtig schöne auf dem Markt gab, musste ich das endlich mal ausprobieren.
Die Tarte wird nach dem backen umgedreht, eine ungewöhliche Art einen “Kuchen” zu backen. Für das Tarterezept habe ich mich an meine LaVarenne Pratique gehalten dort wird klassich französische Küche sehr klar und gut beschrieben. Das Rezept habe ich nur von Äpfeln auf Aprikosen umgearbeitet – es hat funktioniert.
HIlfreich ist eine Tarteform die nicht zerlegt wird (keine Springform!) da sonst der Karamell auslaufen kann. Ich habe eine kupferne in Paris beim schönsten Kochzubehörladen der Welt gekauft, eine ofenfeste Pfanne und etwas Geschick beim umdrehen tut es aber auch.

aprikosentarte2

Für eine Tarte für 8-10 Personen

pâte brisée
200g    Mehl
1/2 TL    Salz
2 TL    Zucker
100g    Butter, sehr kalt in Stücke geschnitten
ca. 3 EL    Eiswasser, (eine Tasse kaltes Wasser mit einem Eiswürfel drin bereitstellen)

500g    Aprikosen, schön reif, halbiert
150g    Butter
350g    Zucker

Für den pâte brisée Teig das Mehl mit dem Salz, Zucker und der Butter schnell mit kühlen Händen auf dem Tisch zerreiben, oder mit einem pastry cutter zu groben Krümeln verarbeiten.
Ca. 1 Minute kneten und mit dem Eiswasser löffelweise zu einem zusammenhängenden Teig verarbeiten, dann eine flache runde Scheibe formen. In Folie einwickeln und mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

aprikosentarte3

Während der Teig ruht in einer ofenfesten Pfanne oder Tarteform die Butter auf dem Herd schmelzen lassen, dann den Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen (etwa 5 Minuten).
Die halbierten Aprikosen mit der Schnittfläche nach unten hineingeben und etwas mitgaren um den Wassergehalt zu reduzieren. Nach etwa 15 Minuten vom Herd nehmen und abkühlen lassen. Jetzt den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

aprikosentarte5

Den inzwischen kalten Teig auf die Grösse der Pfanne/Backform auswellen und oben auf die Aprikosen legen, Rand etwas einklappen und ein paar kleine Einschnitte machen damit der Dampf etweichen kann. Nun in den vorgeheizten Ofen geben und 20 bis 25 Minuten backen. Herausnehmen und in der Form noch 10 Minuten ruhen lassen.
Einen Teller der gross genug ist oben auf die Form (oder Pfanne) legen, mit Topflappen gegen den Teller pressen und sehr schnell (!) umdrehen. Vorsicht wenn das nicht schnell genug gemacht wird, kann heisser Karamell herausspritzen. Jetzt die Form abheben und noch warm servieren.

aprikosentarte4

Als Nachtisch passt Vanilleeis sehr gut dazu.

2 Gedanken zu „Aprikosen Tarte Tatin – apricot tarte tatin

    1. Doro Burke Artikelautor

      Pieform aus Keramik geht sicher. Dann würde ich Zucker und Butter aber vorher in einem Topf auf dem Herd karamellisieren und anschliessend in die Pieform schütten damit Dir diese auf dem Herd nicht platzt.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.