Pasta alla Norma

Print Friendly, PDF & Email

Zum ersten Mal habe ich dieses sizilianische Gericht in einer Trattoria in Rom gegessen, an einem leichten Abhang im Freien, mit Blick auf die Stadt. Es schmeckte ausgezeichnet (lag womöglich auch an der umwerfenden Aussicht) und so musste ich von da an probieren dieses Sommergericht zuhause nachzukochen. Rezepte dafür gibt es wie Sand am Meer, das Richtige für mich zu finden war die Kunst dabei.
Jamie Olivers Rezept war als Basis gut – ich mag die grossen Stücke der Auberginen sehr gerne – allerdings habe ich hier abgewandelt, im Sommer dürfen die Tomaten ruhig frisch sein. Diese häute ich weder, noch nehme ich die Kerne heraus, wer das will soll sich gerne die Mühe machen, mir schmeckt es auch so sehr gut.
Das Basilikum wächst bei mir auf dem Balkon, ich habe verschiedene Sorten auf dem Markt gekauft die sich geschmacklich unterscheiden, da macht experimentieren Spass.

alla_norma1

für 4 Personen, vegetarisch

3    mittelgrosse Auberginen, eher dünn-länglich nicht die Globe-Variante
4-5    EL Olivenöl
2    EL getrockneter Oregano

8    mittelgrosse Sommertomaten, grob gewürfelt
3-5    Knoblauchzehen, in Scheiben geschnitten, Menge nach Geschmack
4    EL fein gehacktes Basilikum plus ca. 20 kleine Blätter in Stücke gerissen
2    EL Balsamico Essig
1    200g Stück Fetakäse, in ½ cm Würfel geschnitten
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

500 g    Pasta, z.B. Spagetti oder Linguine

Die Auberginen erst vierteln, dann in etwa fingerlange Stücke teilen. Eine grosse Pfanne mit 2 EL Öl erhitzen, ich nehme immer meine Eisenpfanne, die ist super zum anbraten und setzt nicht an. Darin die Auberginenstücke von allen Seiten gleichmässig schön braun anbraten, dies muss warscheinlich in 2 Etappen geschehen da zumindest meine Pfanne nicht gross genug ist alle Stücke nebeneinander aufzunehmen. Gegen Ende des Bratvorgangs salzen und mit Orgenano bestreuen. Auf einem Teller beiseite stellen.

alla_norma2

Einen grossen Topf mit Wasser aufsetzen, salzen und zum kochen bringen. Währendessen in der Pfanne das restliche Olivenöl erhitzen und zuerst den Knoblauch leicht golden anbraten dann die Tomatenstücke dazugeben. Mit dem Essig, und Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sosse etwas einkochen lassen und nebenher die Pasta im kochenden Wasser al dente kochen. Ganz zum Schluss das gehackte Basilikum unterrühren.

alla_norma3

½ Tasse vom Kochwasser vor dem Abschütten aufbewahren, die Nudeln im Teller anrichten mit Tomatensosse (falls nötig mit dem Kochwasser etwas verdünnen), Fetawürfeln, Basilikumblättern und Auberginenstücken dekorieren und servieren

alla_norma4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.