Blumenkohlpasta mit Safran – cauliflower pasta with saffron

Print Friendly, PDF & Email

Geht schnell, ist einfach zu machen und schmeckt lecker – was will man mehr an einem Wochentag. Blumenkohl kann die kräftigen “Geschmacksverstärker” vertragen. Der Safran gibt eine hübsche Farbe dazu, am besten Safranfäden nehmen, sieht schöner aus und hält sich auch im Gewürzregal länger (wie alle ungemahlenen Gewürze). Die Inspiration für dieses Rezept kommt aus dem neuen Kochbuch von Deborah Madison.
Der Pastateller steht in etwa 20 Minuten auf dem Tisch.

blumenkohlpasta5

für 4 Personen

1    Blumenkohl, ca. 750 g in kleine Röschen zerteilt
1    EL Salz
1    kleine rote Zwiebel (andere Sorte geht auch), fein gehackt
10    Safranfäden (etwa)
1    grosse Knoblauchzehe, in Scheiben geschnitten
2-3    Sardellenfilets (optional, ohne ist es vegetarisch…)
1    TL Chiliflocken, getrocknet
oder
1    frische rote Chili, grob gehackt
4    EL fein gehackte Petersilie
2    EL Olivenöl plus etwas mehr falls gewünscht
500 g    Pasta, z.B. Penne oder Orecchiette (kurze Formen)

frischer Parmesan zum drüber reiben

blumenkohlpasta2

Einen grossen Topf mit Wasser aufsetzen und salzen. Wenn das Wasser kocht die Blumenkohlröschen hineingeben und ca. 5 Minuten blanchieren. Mit einem Sieblöffel aus dem Wasser fischen und beiseite stellen, das Kochwasser kann für die Pasta verwendet werden.
Jetzt in einer Kasserole das Olivenöl erhitzen und zuerst die Zwiebel mit dem Safran anschwitzen bis die Zwiebel glasig ist. Dann den Knoblauch, die Chiliflocken und Sardellen zugeben und 1 Minute weitergaren.

blumenkohlpasta3

Den Blumenkohl und die Petersilie dazugeben plus ½ Tasse vom Kochwasser, auf kleiner Flamme weiterdünsten und mit dem Kochlöffel am Rand des Topfs einige der Röschen zerquetschen um eine Soße zu bekommen. In das noch kochende Wasser die Pasta geben und al dente kochen (siehe Packung für Kochzeit).
Die Blumenkohlsoße falls nötig mit ein wenig Kochwasser und /oder Olivenöl etwas flüssiger machen und über die Pasta geben, gut vermischen. Mit frisch geriebenem Parmesankäse servieren.

blumenkohlpasta6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.