Spaghetti mit Tellinemuscheln – Spaghetti with telline

Print Friendly, PDF & Email

Spaghetti vongole ( Spaghetti mit Muscheln) sind ein beliebtes Pastagericht in meernahen Gegenden – Telline sind dabei eine besondere Muschelart die es zumindest in Deutschland eher selten zu kaufen gibt. Sie sind relativ klein, wunderschön pastellfarbig von gelb bis lila changierend und nicht einfach zu finden (zu kaufen, selbst sammeln habe ich noch nie probiert, soll aber möglich sein…) Normalerweise werden Teppichmuscheln (manchmal auch Venusmuscheln genannt) für Spaghetti Vongole genommen, die sind in Deutschland etwas einfacher zu bekommen.
Wie dem auch sei, in Italien wo ich die Telline gekocht habe, gab es diese “beauties” zu kaufen man kann für das Gericht aber auch die andere Sorte nehmen.

Spagetti con Telline1

für 4 Personen

4    EL Olivenöl
1    EL fein gehackte Petersilie
1    Stange Sellerie, klein gewürfelt
1    kleine rote Zwiebel, klein gewürfelt
1    kleine Karotte, klein gewürfelt
2    Knoblauchzehen, in sehr dünne Scheiben geschnitten
2    EL Vecchia Romagna oder anderer Brandy
300 ml     Weisswein, z.B. Vermentino aus der Toskana
1 Kg    Tellinemuscheln, alternativ Teppichmuscheln (Vongole verace)
3    Romatomaten, in kleine Würfel geschnitten, gehäutet wenn gewünscht
60 g    Butter in kleinen Stücken

Salz und Pfeffer nach Geschmack
500 g    Spaghetti (Nr. 5 – die sind schön fett)

Spagetti con Telline2

Das Kochwasser für die Pasta aufsetzen.
Die Muscheln unter fliessendem Wasser gut abspülen, in einem Sieb abtropfen lassen.
In einer tiefen Pfanne das Olivenöl erhitzen und die Petersilie, Sellerie, Zwiebel, Karotte und Knoblauch darin glasig andünsten. Mit dem Wein ablöschen, Brandy dazugeben und kurz aufkochen lassen. Jetzt die Telline und die Tomaten in die Pfanne geben und einen Deckel draufsetzen.

Spagetti con Telline3

Etwa 10-15 Minuten leicht köcheln lassen, bis sich die Muscheln geöffnet haben. Mit einem Sieblöffel herausfischen und beiseite stellen, den Sud dabei in der Pfanne lassen.
Den Muschelsud in der Pfanne auf mittlerer Flamme etwa um die Hälfte reduzieren (10 Minuten).
Währenddessen die Pasta al dente kochen.
Die Butterstücke einrühren, mit Salz und Pfeffer würzen, dann die beiseite gestellten Muscheln wieder in die Sosse geben. Vorsichtig unterheben und den Deckel drauf – auf kleiner Flamme noch einmal kurz erwärmen.
Vor dem servieren die Muscheln gut mit den Spaghetti mischen. Mit Weissbrot zum auftunken der leckeren Sosse servieren.

Spagetti con Telline4

2 Gedanken zu „Spaghetti mit Tellinemuscheln – Spaghetti with telline

    1. Doro Burke Artikelautor

      Am besten bei einem guten Fischhändler vor Ort. Muscheln lassen sich nicht gut transportieren und sollten immer möglichst frisch gegessen werden. Die Exemplare die hier gegessen wurden sind aus einem italienischen Supermarkt (küstennah), in Deutschland könnte es möglicherweise einfacher sein Venusmuscheln zu bekommen. Auch diese eignen sich gut für das Gericht. Fragen Sie einfach mal beim Fischhändler Ihres Vertrauens nach.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.