Capellini mit gerösteter Aubergine und Paprika – Capellini with roasted vegetables

Print Friendly, PDF & Email

Pastagerichte sind meine Lieblingsspeisen. Meistens schnell gemacht also alltagstauglich, vegetarisch und saisonal variabel. Dieses Rezept habe ich gefunden weil ich nach einer Verwendung für ein paar wirklich schöne Auberginen und rote Paprikaschoten vom Markt gesucht habe, womöglich die letzten einheimischen in diesem Herbst. Das rösten dauert ausnahmsweise etwas länger, aber die Röstaromen die die Küche füllen sind den Aufwand wert.
Inspiriert wurde ich durch dieses Rezept bei casayellow.

Capellini_ roasted_eggplant1

für 4 Personen, vegetarisch

für das geröstete Gemüse:
2    EL Olivenöl
1    EL mittelgrobes Meersalz, ca. oder nach Geschmack
2    mittelgrosse Auberginen, grob gewürfelt
3-4    rote Paprika, in Streifen geschnitten
6    Knoblauchzehen ganz

Für die Knoblauchsosse:
7-8    EL Olivenöl
1    TL Meersalz, oder nach Geschmack
1    fein gehackte Chilischote, oder Chiliflocken etwa 1/2 TL
1    EL Rotweinessig

1    EL grob gehacktes Basilikum, optional
50 g    Pecorinokäse fein gewürfelt oder Parmesan zum drüber reiben

500 g    Capellini, Fedelini oder andere dünne Pastasorte

Auf einem mit Papier belegten Backblech die Gemüsesorten und den Knoblauch mit Öl und Salz gut vermischen, das Blech dann bei 200 Grad für etwa 45 Minuten in den Ofen schieben. Zwischendurch immer wieder durchmischen damit das Gemüse gleichmässig gart.Am Schluss sollen die Stücke schön angebräunt sein. Das Kochwasser für die Pasta aufsetzen.
Die Knoblauchzehen vom Blech nehmen und in einem Mörser mit den Sossenzutaten zu einer dickflüssigen Sosse verarbeiten, geht auch im Küchenmixer – ist nur mehr Arbeit beim reinigen.
Währenddessen die Pasta in gesalzenem Wasser al dente kochen, das geht ganz schnell bei der dünnen Sorte. Beim abschütten etwas Pastawasser auffangen und beiseite stellen.

Capellini_ roasted_eggplant2

Zum servieren die Pasta mit dem Gemüse und der Sosse im Nudeltopf mischen. Wenn nötig mit dem zurückbehaltenen Pastakochwasser etwas auflockern so dass die Zutaten gut miteinander vermengt sind. Mit Basilikum und Käse bestreut servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.