Rosenkohlsalat mit Apfel und Walnüssen – brussels sprouts salad

Print Friendly, PDF & Email

Salat aus Rosenkohl das klang erst mal ungewöhnlich. Da ich Rosenkohl liebe musste ich den natürlich ausprobieren. Der Salat stammt von Alison Roman aus der NYtimes und ist ein Wunder an quietschefrischen Zutaten. Geht ganz schnell, einfach und ist perfekt für ein Winterabendessen.

4 Portionen, vegetarisch

1    handvoll Walnusshälften, in einer trockenen Pfanne geröstet und grob gehackt
500 g    grosse Rosenkohlköpfchen, geputzt
2 EL    Zitronensaft, evtl. mehr nach Geschmack
1    kleine Knoblauchzehe, fein gehackt
50 g    geriebener Parmesan, plus ein paar Parmesanhobelspäne zum dekorieren
Salz und Pfeffer nach Geschmack
1    Fenchelknolle, halbiert und in dünne Ringe geschnitten
1    säuerlicher Apfel, geviertelt und in dünne Scheiben geschnitten
1/2    Bund Minze, gehackt
1    Bund Petersielie, gehackt
3 EL    Olivenöl

Die äusseren grossen Blätter der Rosenkohlröschen ablösen und in eine Schüssel geben. Die Herzen der Röschen für einen anderen Zweck aufbewahren. Den Zitronensaft und Knoblauch mit Parmesan, Salz und Pfeffer zu den Blättern in die Schüssel geben und mit den Händen kräftig durchkneten, 5 Minuten durchziehen lassen damit alles etwas weich wird.
Die gerösteten Walnusstücke, Fenchel- und Apfelstücke zugeben und gut vermischen. Die Kräuter darüberstreuen und mit Olivenöl und Salz und Pfeffer abschmecken. Mit gehobelten Parmesanspänen bestreut servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.