Erdbeer-Rhabarber-Marmelade – strawberry rhubarb jam

Print Friendly, PDF & Email

Jetzt ist die ideale Zeit um seinen Marmeladenvorrat auf Vordermann zu bringen. Die Beeren auf dem Markt sind frisch und im Überfluss vorhanden. Die Prise Natron die ich benutze, sorgt dafür weniger Zucker zu benötigen und hält die Farbe etwas kräftiger. Wer keines da hat kann das auch weglassen.
Hier wird die Methode von Konditormeisterin Christine Ferber aus Niedermohrschwir im Elsass angewandt. Dabei werden die Früchte über Nacht mit Zucker (und Gewürzen) mazeriert. So nennt man das Einlegen der Früchte in Zucker um den Saft aus dem Obst zu ziehen. Die Zitrone ist wichtig für den frischen Geschmack der Marmelade und die Farbe bleibt auch besser erhalten. Wer Zeit und Muße hat kann sogar am 1. Tag nach dem mazerieren die Masse einmal aufkochen und danach nochmal im Kühlschrank über Nacht ruhen lassen. Das probiere ich beim nächsten Mal aus.

für etwa 4 Gläser à 280 ml

600 g Erdbeeren, geputzt und klein geschnitten
600 g geputzter und klein geschnittener Rhabarber
ca. 450 g Zucker oder etwas mehr je nach Süße und Natroneffekt, siehe oben
1 kleine Prise Natron
1 Zitrone, Saft und sehr fein abgeriebene Zesten
1 EL Vanilleextrakt

Sämtliche Zutaten in einer großen Schüsssel vermischen. Luftdicht abdecken und über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen.

Für die Gelierprobe einen Unterteller ins Gefrierfach legen. Saubere Marmeladengläser und einen Trichter bei 150° C in den Backofen stellen, so sterilisiert man sie am einfachsten. Die Schüssel aus dem Kühlschrank nehmen und in einem hohen Topf langsam erwärmen. Zehn Minuten sprudelnd kochen, dabei regelmäßig umrühren. Aufpassen dass nichts überkocht, der Topf sollte höchstens halb voll sein.

Einen Esslöffel von der Marmelade aus dem Topf nehmen und auf den Unterteller aus dem Gefrierfach streichen. Wenn die Masse nach kurzer Zeit geliert, ist die Marmelade fertig. Ansonsten noch weiter auf niedriger Stufe leicht sprudelnd kochen lassen, bis die Gelierprobe gelingt.

Die Marmelade heiß mit Hilfe des Trichters in die sterilisierten Gläser abfüllen und sofort mit dem Deckel fest verschließen. Die Marmelade hält sich kühl und dunkel gelagert mehrere Monate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.