Fettuchine mit Zucchinipesto – pasta with zucchini pesto

Print Friendly, PDF & Email

Dies ist eine Kombination aus verschiedenen Rezepten sozusagen die besten Varianten kombiniert. Für den Sommer unverzichtbar, die Zucchiniberge an den Markständen müssen ja irgendwo hin.
Ein schlichtes Rezept, mit einer Variante die noch Quark dazu nimmt – um mal zu was anderes zu probieren.

4 Portionen, vegetarisch oder auch vegan

3-4 Zucchini, ca. 700 g
1 grüne Chilischote frisch, entkernt, oder 1 TL getrocknete Chiliflocken
2 Knoblauchzehen, geschält
1 handvoll frische Basilikumblätter
5-6 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Saft und abgeriebene Schale einer halben Zitrone

400 g Fettuchine (Spaghetti oder andere lange Nudelsorte passt auch)

Variante:

50 g Magerquark
frisch geriebener Parmesan zum bestreuen

Die Zucchinienden abschneiden und anschliessend die Zucchini auf einer groben Reibe in eine Schüssel reiben, mit etwas Salz vermischen. Auf einem Sieb ungefähr 1/2 Stunde Wasser ziehen lassen, dann das Wasser ausdrücken. Die Zucchinistreifen mit den nächsten 6 Zutaten in einem Mixbecher mit dem Zauberstab zu einem groben Pesto verarbeiten.
In einem grossen Pastakochtopf Wasser zum kochen bringen und salzen. Anschliessend die Pasta darin al dente kochen. Pasta abschütten und mit dem Pesto vermischen. Hält sich im Kühlschrank in einem Glas ein paar Tage.

Variante:
Wer mag kann auch noch den Quark in den Messbecher geben und alles durchmixen. Am Schluss mit Parmesan bestreut servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.