knusprige Hühnerschlegel – crispy baked chicken legs

Print Friendly, PDF & Email

Der „rub“ – die trockene Mariade – kann bis zu 12 Stunden vorher auf die Schlegel gerieben werden. Danach ist alles total „hands off“ und nach ca. einer Stunde im Ofen bei relativ niedriger Temeperatur hat man krosse Haut und wunderbar saftiges Fleisch. EIn tolles Rezept (aus der NYTimes) auch für Gäste. Ich serviere dazu Alison Romans ofengebackenen Broccoli (Rezept folgt).

4 Portionen

4 EL brauner Zucker
je 1 TL Rosenpaprika und spanisches Räucherpaprika
1 1/2 TL Meersalz
1/2 TL Pfeffer, frisch gemahlen
1/4 TL Cayennepfeffer oder Menge nach Geschmack

4 Hühnerschlegel aus guter Aufzucht meine sind von Dürr und Mager

Die ersten 5 Zutaten gut mit einander vermischen. Die Hühnerschlegel mit einem Blatt Küchenkrepp abtrocknen. Die Schlegel mit dem rub einreiben und auf einem Teller mindestens eine oder bis zu 12 Stunden im Kühlschrank (nicht zugedeckt) ruhen lassen.

Die Schlegel vor dem Backen rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen damit sie wieder Zimmertemperatur haben. Den Ofen auf 165°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier bedecken, die Schlegel darauf verteilen mit der Hautseite nach oben. Ohne wenden backen bis die Haut knusprig und das Fleisch gar ist, je nach Grösse eine- bis eine Stunde 15 Minuten. Mit dem Bratensaft und geröstetem Broccoli oder einem frischen Salat servieren.

PS: auf dem Bild sieht man noch eine Pastinake die ich übrig hatte und die ich einfach noch – geviertelt – zum Hähnchen aufs Blech gelegt hatte…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.