Teriyaki Lachs mit japanischem Krautsalat – salmon teriyaki

Print Friendly, PDF & Email
Dieses Rezept war eines der ersten im Blog. Es wurde Zeit es zu erneuern und mit neuen Fotos aufzuhübschen.
Neu hinzugekommen ist als Beilage jetzt ein Japanischer Krautsalat, der das Gericht sehr gut ergänzt. Ich serviere auch immer weissen Klebreis dazu. Beim Reis nehme die Sushivariante der passt am besten.
Dieses Lachsgericht ist Immer noch eines meiner Lieblinggerichte mit Fisch, die hier verwendete Teriyakisauce kann aber auch gut bei Hähnchenfleisch, Rindfleisch usw. verwendet werden.
Die Zubereitungszeit (ohne Wartezeit) liegt bei etwa 1/2 Stunde – das Ergebnis finde ich sogar gästetauglich.

Teriyaki Sauce
50 ml    Sojasauce, Tamari
2 EL     Mirin
1 TL     Zucker, braun

Lachs
500 g    Lachsfilet, mit oder ohne Haut nach belieben

1    kleiner Weisskohlkopf, fein gehobelt

Dressing
1 EL    helle Misopaste
2 EL    Sojasauce
1 EL    Honig oder Agavendicksaft
1    Zitrone, Saft ausgepresst Schale abgerieben
2 TL    Reisessig
1 TL    Sesamöl
3-4 EL     Sonnenblumenöl

3 EL    geröstete Sesamsamen
optional:
2 EL     Algenflocken

teriyaki_lachs1

Die Marinade (=Teriyakisauce) aus Sojasauce, Mirin und Zucker zubereiten, dazu die Zutaten in einem kleinen Topf zusammen aufkochen bis sich der Zucker gelöst hat. Etwas abkühlen lassen. Den Lachs darin mindestens eine Stunde in einer flachen Ofenbackform marinieren. zwischendurch wenden.

Klebreis nach Packungsanleitung zubereiten und warm halten.
Ofen auf 200 Grad C vorheizen. Den Lachs in der Form in den Ofen schieben, dabei mit der Teriyakisauce bestreichen
Etwa 15 Minuten garen, dabei immer wieder mit der Marinade begiessen, bis eine schöne braune Glasur entstanden ist ist.

teriyaki_lachs2

Während dessen den Kohlkopf in feine Streifen hobeln oder schneiden. Aus den Dressingzutaten im Shaker oder einer Schüssel ein Dressing mixen oder rühren (ich bin inzwischen Shakerfan da kann ich gleich etwas mehr Dressing machen und im Shaker im Kühlschrank aufbewahren).
Das Dressing mit den Kohlstreifen gut mischen, mit Sesam und evtl. Algenflocken bestreuen und durchziehen lassen.

Auf vorgewärmten Tellern den Lachs mit dem Gemüse und mit Japanischem Klebreis anrichten. Dazu können scharfer Senf und Zitronen- oder Limettenachtel serviert werden. Und natürlich Japanisches Bier! Kanpai!!!

teriyaki_lachs3

Ein Gedanke zu „Teriyaki Lachs mit japanischem Krautsalat – salmon teriyaki

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.