lauwarmer Winter Regenbogensalat – wintery rainbow salad

Print Friendly, PDF & Email

Verschiedene (warme) Kohlsorten im Salat habens mir zur Zeit angetan, hier noch ein weiterer mit dreierlei Kohl. Er würde natürlich auch mit nur einer Kohlsorte funktionieren, wäre dann aber nicht mehr so schön bunt. Auch Wirsing oder Grünkohl könnte ich mir hier gut vorstellen, war aber gerade keiner da.
Der Salat ist sehr variabel und passt sich vorhandenen Zutaten an. Bei den Samen / Nüssen z.B. kann ich mir auch Mandelblättchen, oder gehackte Haselnusskerne gut vorstellen, was eben so da ist.
Die Idee dazu stammt aus verschiedenen Quellen – habe mir von jedem etwas abgekuckt. Da wäre einmal 101 cookbooks mit dem Tassajara Warm Red Cabbage Salad zum anderen habe ich ins Buch “Chez Panisse Vegetables” reingeschaut, auch da war brauchbares dabei. Und dann eben noch oben erwähnter warmer Wedgesalat…

vegetarisch

1/2    Tasse Sonnenblumenkerne und Sesam in gewünschtem Mischungsverhältnis  oder was der Küchenschrank an Nüssen/Samen hergibt…
2 TL    brauner Zucker

1    Apfel, entkernt und mit Schale in dünne Scheiben geschnitten
1    rote Zwiebel in Ringe geschnitten
1-2 EL    Olivenöl
Meersalz nach Geschmack

warmer_kohlsalat1

1/2    Kopf Rotkohl, fein geschreddert
1/2    Kopf Weisskohl, fein geschreddert
300 g    Rosenkohl, geputzt und in sehr dünne Scheiben geschnitten
1-2 EL    Olivenöl
Meersalz nach Geschmack

100 g     getrocknete Cranberries (oder Rosinen wenn keine Cranberries zu haben sind)
1    Block Ziegenfeta (normaler geht auch) in Würfel geschnitten, optional
1    handvoll Radischensprossen, optional, lagen bei mir noch im Kühlschrank und passten optisch und geschmacklich gut

warme Salatsosse:
3 EL    Olivenöl
1 EL    Balsamicoessig
2 EL    Rotweinessig
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

 

Zuerst die Sonnenblumenkerne zusammen mit dem Sesam in einer trockenen Bratpfanne kurz etwas anbräunen. Den Zucker schnell unterrühren und dann sofort aus der Pfanne auf einen Teller geben zum abkühlen, damit das Krokant nicht an der Pfanne kleben bleibt.

warmer_kohlsalat2

Jetzt die Zwiebelringe in einer Bratpfanne im Olivenöl goldbraun anrösten. Dann die Apfelscheiben dazugeben und zusammen weiterdünsten bis der Apfel etwas Farbe annimmt, in einer grossen Salatschüssel beiseitestellen. Die grob gehackten Cranberries und wenn gewünscht auch den Feta in diese Schüssel geben.

warmer_kohlsalat3

Die verschiedenen Kohlsorten in einer grossen Pfanne im Olivenöl anbraten. Die Kohlstreifen sollten noch Biss haben, nach Geschmack salzen. Zu den anderen Zuataten in die Salatschüssel geben und noch warm mit Essig Öl und Salz und Pfeffer abschmecken und gut durchmischen.
Mit dem Sonnenblumen / Sesamkrokant bestreut servieren.
Der Salat hält sich übrigens auch gut im Kühlschrank und schmeckt auch nach 2 Tagen noch sehr gut!

warmer_kohlsalat4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.