Pflaumen-Dinkel Muffins – plum poppy seed spelt muffins

Print Friendly, PDF & Email

Muffins sind die schnelle Alternative zum Kuchen, die Backzeit ist wesentlich kürzer und auch das Abkühlen des fertigen Gebäcks dauert nicht so lange. Das hat Vorteile wenn sich am Sonntag kurzfristig Besuch zum Kaffee angesagt hat.
Zum Frühstück sind sie aber auch der Hit, die fruchtige Pflaumeneinlage passt wunderbar zum nussigen Mohn.
Das Rezept wurde vom plum poppy seed muffin-Rezept aus dem Kochbuch von Smittenkitchen inspiriert.

12 Muffins

85 g    Butter
1     Ei, verquirlt
100 g    brauner Zucker
180 g    griechischer Yogurt
180 g    Dinkelmehl
1,5 TL    Backpulver
________________________
oder stattdessen alternativ für amerikanische Bäcker:
3/4 TL    baking powder und
3/4 TL    baking soda
________________________

1/4 TL    Salz
1 MSP    Zimt, gemahlen
1 MSP    frisch gemahlene Muskatnuss
2 EL    Mohn
350 g    Zwetschgen oder Pflaumen, entsteint und in 1 cm Würfel geschnitten
12 Papierförmchen für das Muffinblech

pflaumenmuffins1

Die Butter in einem kleinen Topf auf dem Herd bei mittlerer Hitze anbräunen, dabei achtgeben dass sie nicht anbrennt. Im Topf etwas abkühlen lassen.
Backofen auf 180°C vorheizen.
Das Ei und den Zucker mit dem Schneebesen aufschlagen. Die Butter und den Yogurt dazugeben und gut verrühren. In einer zweiten Schüssel die trockenen Zutaten vermischen, dann zu der Yogurtmischung geben. Mit einem Holzlöffel alles nur solange vermengen bis die Zutaten eingermassen durchmischt sind, auf keinen Fall übermixen oder gar kneten, das Backpulver wird sonst unwirksam ( = zähe Muffins).

pflaumenmuffins2

Die Pflaumenstücke vorsichtig unterheben und in die mit Papierförmchen ausgelegeten Mulden im Muffinblech geben.
Das Blech in den vorgeheizten Ofen schieben und 15-18 Minuten backen bis ein Kuchentester ohne daran kleben bleibenden Teigresten eingestochen werden kann. In der Backform noch 2 Minuten ruhen lassen dann auf einem Gitter auskühlen.

pflaumenmuffins3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.