Zitronen-Kokos Teekuchen – lemon coconut tea cake

Print Friendly, PDF & Email

Sehr einfach zu machen aber geschmacklich alles andere als schlicht.
Die Zitronenschale wird im Teig verwendet, der Saft der Zitrone wird als eingekochter Sirup darüber gegossen. Die zweite Geschmackskomponente Kokos wird durch Kokosöl (das entgegen seiner Bezeichnung fest ist – also eher Kokosfett) dem Teig zugegeben. Obendrauf kommen zusätzlich noch grosse Kokosflocken. Eine sehr aparte Kombination und zum Tee am Nachmittag der passende Begleiter.
Die Idee kommt mit meinen Abwandlungen von Alison Roman (aus dem Buch Lemons).

1 Kastenform (ca. 25 x 12 cm)

160 g    Zucker für den Teig
plus
80 g Zucker für den Guss
2    Zitronen, Schale von beiden abgerieben, Saft einer Zitrone ausgepresst
230 g    Dinkelmehl (Weizenmehl geht auch)
2 TL    Backpulver
3/4 TL    Salz
200 g    Jogurt (Vollfett, z.B. griechisch)
80 g    Kokosöl (oder auch Kokosfett in einem kleinen Topf zum schmelzen gebracht)
2    grosse Eier
40 g    grosse Kokosflocken

lemon coconut tea cake1

Den Backofen auf 175°C vorheizen.
Eine Kastenbackform mit Backpapier auskleiden und bereit stellen.
In einer Schüssel den Zucker (140g) mit der Zitronenschale gut vermischen. Mehl Backpulver und Salz zugeben und nochmal mischen. In einer zweiten Schüssel den Yogurt mit den zwei Eiern und dem flüssigen Kokosfett verquirlen bis eine homogene Masse entsteht. Jetzt die trockenen Zutaten hinzugeben und kurz mischen, bitte nicht lange schlagen oder rühren da sonst das Backpulver nicht mehr wirkt.

lemon coconut tea cake2

Den Teig in die vorbereitete Backform geben und glatt streichen. Mit Kokosflocken bestreuen und im vorgeheizten Ofen auf der unteren Schiene etwa 50 minuten backen. Mit einem Holzstäbchen testen ob kein Teig kleben bleibt, falls doch einfach noch 5 Minuten in den Ofen schieben.

lemon coconut tea cake3

Während der Kuchen bäckt den Zitronensaft mit dem restlichen Zucker in einem kleinen Topf  zusammen erhitzen bis der Zucker zerfliesst. Bei kleinster Flamme warmhalten, wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt damit begiessen. Am Schluss kann der Kuchen nochmal 5 Minuten in den noch warmen Ofen geschoben werden damit die Kokosflocken wieder etwas knusprig werden.
Zum Tee servieren.

lemon coconut tea cake4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.