Zwetschgentarte – plum tart

Print Friendly, PDF & Email

Amanda Hesser von food 52 hat schon vor einiger Zeit diese Zwetschgentarte gepostet. Ich war auf der Suche nach einem Pflaumenkuchenrezept, und wurde dort fündig. Ich habe ein paar Dinge anders gemacht als sie (wie Amanda bei Ihrer Version übrigens auch).
Statt Mandelextrakt habe ich gemahlene Mandeln in den Teig gegeben, und das Mehl durch zwei verschiedene Sorten ersetzt: Dinkelvollkorn- und Farromehl (gemahlener Emmer). Normales Weizenmehl geht natürlich auch wie beim Originalrezept von food 52.

8 Stücke

60 g    Dinkelvollkornmehl, siehe Notiz oben
60 g    Farromehl (Emmermehl)
60 g    gemahlene Mandeln
1 TL    Zucker
1/2 TL  Salz
60 ml    Olivenöl
60 ml    geschmacklich neutrales Öl wie z.B. Rapsöl
2 EL    Milch

Streusel
170 g    Zucker
1/4 TL    Salz
2 EL    Farromehl
2 EL    kalte Butter in Stücken

ca. 20    Zwetschgen, halbiert und entsteint

zwetschgentarte1

Den Backofen auf 220°C vorheizen.
Die ersten 5 Zutaten in einer Schüssel gut miteinander vermischen. In einer zweiten kleinen Schüssel die flüssigen Zutaten mit einer Gabel verquirlen, dann in die trockenen Zutaten einrühren. Nicht übermixen, nur solange mit der Gabel rühren bis sie eingearbeitet sind.
Mit den Händen in eine Tarteform mit herausnehmbaren Boden pressen (eine Springform geht auch). Der Teig sollte gleichmässig dick sein und an den Seiten hochgezogen werden.

zwetschgentarte2

In einer Schüssel die Zutaten für die Streuselmasse mit den Fingern zu feinen Streuseln verkneten. Die halbierten Zwetschgen kreisförmig mit dem Anschnitt nach oben darauf auslegen. Und zwar so dass der Boden komplett bedeckt ist. Mit der Streuselmasse bestreuen und in den heissen Ofen geben. Mein Tipp: ein Stück Backpapier darunterlegen damit der evtl. über den Rand laufende sirupartige Saft nicht auf den Backofenboden läuft und anbäckt.
Für ca. 40 Minuten backen bis der Rand braun ist und die Zwetschgen blubbern.
Auf ein Gitter zum abkühlen stellen.
Kann noch lauwarm gegessen werden oder kalt mit Schlagsahne.

zwetschgentarte3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.